Platz schaffen

Fotos-Mediathek am Mac auf externes Laufwerk verschieben - so geht's

Fotos-Mediathek am Mac auf externes Laufwerk verschieben - so geht’s. Die Fotos-Bibliothek am Mac können Sie nicht überall speichern, wenn Sie sichergehen wollen, dass Sie am Ende des Tages keine Daten verlieren. Eine gangbare Methode ist, die Daten auf ein externes Speichermedium zu verlangen, das entsprechend formatiert ist und außerdem auch beschreibbar. Zwecks Datensicherung können Sie auch ein Medium wie eine DVD-R oder andere verwenden. Doch nur mit einer externen Festplatte/SSD oder genügend großen USB-Sticks können Sie auch die darauf gespeicherte Fotomediathek sicher nutzen. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre lokalen Daten auf das externe Laufwerk auslagern.

Von   Uhr

Schon in unserem letzten Ratgeber-Beitrag zu Apples Fotos-App wiesen wir Sie daraufhin, dass eine aktive Nutzung einer Fotomediathek einen passend formatierten Speicher benötigt.

Nur zur Erinnerung: Formatieren Sie das Laufwerk in jedem Fall mit HFS+ (auf älteren Systemen), MacOS Extended (Journaled) oder APFS als Dateisystem. Das Laufwerk darf explizit nicht als „case-sensitive“ (also unter Beachtung von Groß- und Kleinschreibung bei Dateinamen) formatiert werden.

Die folgende Prozedur handeln Sie dann in drei groben Schritten ab. Zunächst migrieren Sie die aktive Mediathek, dann löschen Sie die lokale Kopie und hinterher öffnen Sie die „externe“ Variante.

Fotomediathek auf externes Laufwerk verschieben

  1. Beenden Sie zunächst die Fotos-App, falls sie noch aktiv ist.
  2. Wählen Sie im Finder das externe Laufwerk aus, auf dem Sie Ihre Foto-Mediathek speichern möchten.
  3. Öffnen Sie dann ein weiteres Finder-Fenster und navigieren zu Ihrer Mediathek. Standardmäßig liegt sie unter "Benutzer" > "Benutzername" > "Bilder“. Die Datei trägt die Bezeichnung "Fotos-Mediathek" und die Endung „.photoslibrary“.

Informationsdialog für Fotobibliotheksdatei
Informationsdialog für Fotobibliotheksdatei (Bild: Apple)
  1. Ziehen Sie diese Mediathek-Datei auf das externe Laufwerk. Markieren Sie dann die Datei und öffnen das Informationsfenster mit CMD + i. Stellen Sie sicher, dass einerseits „Eigentümer auf diesem Volume ignorieren“ aktiviert ist. Ist das nicht schon der Fall, und wollen Sie den Status ändern, klicken Sie auf das Vorhängeschloss und autorisieren sich mit Ihrem Administratorpasswort.

Fotomediathek im Finder
Fotomediathek im Finder (Bild: Screenshot)
  1. Klicken Sie dann auf dem neuen Laufwerk doppelt auf die Fotos-Mediathek, um sie zu öffnen.
  2. Wollen Sie die iCloud-Fotomediathek in Zukunft aktiv nutzen, bestimmen Sie diese geöffnete als „Systemfotomediathek“.

Mediathek löschen, mehrere Mediatheken nutzen

Um Platz zu sparen, können Sie in der Folge die lokale Fotomediathek auf der Festplatte Ihres Mac löschen. Stellen Sie aber in jedem Fall sicher, dass die Kopie funktioniert.

Sie können übrigens mehrere Mediatheken nebeneinander nutzen, wenn Sie möchten, und es schaffen, Sie auseinander zu halten. Am Mac organisieren Sie so auch verschiedene Sphären wie Beruf, Hobby und Freizeit/Privates. Sie können eine neue Mediathek auswählen, indem Sie die Fotos

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Fotos-Mediathek am Mac auf externes Laufwerk verschieben - so geht's" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich nutze die Methode, mit unterschiedlichen Fotomediatheken schon länger. Im Prinzip nicht schlecht, aaber..
Übertragen von einer Mediathek auf eine andere ist nicht möglich. Wenn ich das über Export aus Mediathek A und Import in Mediathek B versuche, erlebe ich ein Desaster, wenn z.B. Filmschnipsel mit dabei sind. Aufnahmedatum geht komplett verloren und eine Sortierung danach kann man vergessen. Auch das Duplizieren der Mediathek und Löschen von älteren Jahrgängen, wenn man eine Jahresmedithek erstellen möchte ist ab 300 GB Harakiri, hier besteht dringender Handlungsbedarf!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.