Home-Entertainment auf neuem Niveau

tvOS 18 bringt kristallklare Stimmen dank KI-Technologie

Apple hat auf dem WWDC 2024 mit tvOS 18 ein Update für Apple TV vorgestellt, das Echtzeitinfos zu Schauspielern und Musik in Filmen zeigt, die Dialoge verständlicher macht und Untertitel zeitgerecht einblenden soll.

Von   Uhr

Apple hat tvOS 18 vorgestellt, das beim Apple TV neue Funktionen und Verbesserungen bieten soll.

Eine interessante Funktionen ist InSight, das Informationen zu Schauspielern, Charakteren und Musik aus Apple TV+-Filmen und -Serien bieten soll. So etwas gibt es auch bei Amazon Prime Video - schon seit vielen Jahren.

Bei Apple können Benutzer die Filmografie oder Biografie eines Schauspielers einblenden, Songs identifizieren und zu ihrer Apple Music-Wiedergabeliste hinzufügen. Diese kontextbezogenen Informationen können auch auf dem iPhone angezeigt werden, wenn es als Apple TV-Fernbedienung verwendet wird. So stören die Daten andere Zuschauer nicht beim Filmgenuss.

Die Dialogverbesserung, eine Funktion, die bereits in tvOS eingeführt wurde, soll in tvOS 18 weiter verbessert worden sein. Die Sprachverständlichkeit soll durch massiven KI-Einsatz bei Hintergrundgeräuschen, Musik und Action-Sounds noch einmal verbessert worden sein. Die Dialogverbesserung soll mit den HomePod-Lautsprechern, eingebaute oder über HDMI angeschlossene TV-Lautsprecher, AirPods und andere über Bluetooth verbundene Geräte hörbar sein.

Untertitel und Bildschirmschoner: Verbessertes Fernseherlebnis

tvOS 18 führt intelligente Untertitel ein, die automatisch an den passenden Stellen angezeigt werden sollen.

tvOS 18 soll auch ästhetische Verbesserungen mit sich bringen. Erstmals wird das Seitenverhältnis 21:9 bei der Wiedergabe von Filmen und Serien unterstützt, damit sie auch ohne Kompromisse auf passenden Projektoren angezeigt werden können. Dazu kommen neue Bildschirmschoner unter anderem mit einem animierten Snoopy.

Mit tvOS 18 kann jeder die Steuerung der Musikwiedergabe von HomePod und HomePod mini über SharePlay und Apple Music übernehmen. Benutzer können ganz einfach an einer SharePlay-Sitzung teilnehmen, indem sie ihr iPhone in die Nähe des abspielenden iPhones bringen oder einen QR-Code scannen.

FaceTime unterstützt unter tvOS 18 die Live-Untertitelung. Das klappt allerdings zunächst nur auf Englisch. Weitere Sprachen sollen folgen.

Für Fitnessbegeisterte ist die neue Apple Fitness+-Oberfläche in tvOS 18 gedacht, die personalisierte Bereiche, eine verbesserte Suchfunktionen und eine schönere Darstellung für Auszeichnungen bieten soll.

Die Beta von tvOS 18 ist schon verfügbar, die finale Version soll im Herbst 2024 folgen.

Das ist die Kompatibilitätsliste von tvOS 18:

  • Apple TV HD (veröffentlicht 2015)
  • Apple TV 4K (veröffentlicht 2017)
  • Apple TV 4K (2. Generation) (veröffentlicht 2021)
  • Apple TV 4K (3. Generation) (veröffentlicht 2022)

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "tvOS 18 bringt kristallklare Stimmen dank KI-Technologie" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...