Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neues aus Südkorea

Severance: Coole Wallpaper zum „Apple TV+“-Überraschungshit

Die erste Staffel zu Severance ist nun auf Apple TV+ verfügbar und konnte sich zum Überraschungshit mausern. Passend zum Staffelfinale gibt es Wallpaper im Lumon-Look.

Von   Uhr

Während die erste Staffel von Severance vorüber ist und sich die Fortsetzung bereits in Produktion befindet, darfst du dich über einige coole Wallpaper freuen, die Designer Parker Ortolani auf Basis der Serie entworfen hat. Zuvor möchten wir kurz klären, worum es in Severance geht:

„Mark ist Leiter eines Büroteams, dessen Mitglieder nach einem chirurgischen Eingriff ihre jeweiligen Erinnerungen an Arbeitswelt und Privatleben nicht mehr miteinander verknüpfen können. Als ein mysteriöser Kollege außerhalb der Arbeitswelt auftaucht, löst dies die Suche nach den wahren Umständen ihres Jobs aus.“

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

So verwendest du die Wallpaper auf dem iPhone und iPad

Öffne diesen Artikel auf dem iPhone und tippe dich durch die Bildergalerie zu deiner Auswahl. Tippe auf „Hier herunterladen“ und halte dann den Finger kurz auf das Bild gedrückt, bevor du „Zu Fotos hinzufügen“ auswählst. Wechsle anschließend in die Einstellungen-App und wähle „Hintergrundbild“ aus. Danach tippst du auf „Neuen Hintergrund wählen“. Wähle anschließend „Alle Fotos“ aus und tippe dann deine eben gesicherte Aufnahme an. Nun tippst du noch auf „Sichern“ und wählst „beide“ aus.

Pro-Tipp: Du kannst unterschiedliche Hintergrundbilder für den Home- und den Sperrbildschirm festlegen.

Lade dir weitere Geräte- und Event-Wallpaper herunter:

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Severance: Coole Wallpaper zum „Apple TV+“-Überraschungshit" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.