Apple klärt auf

Warnung vor Installation von macOS 12.3 Beta über macOS Catalina

Apple hat explizit darauf hingewiesen, dass macOS 12.3 Beta mit Vorsicht zu genießen ist. Wer zuvor macOS Catalina aufgespielt hat, könnte sonst in einer ewigen Boot-Schleife gefangen sein.

Von   Uhr

Apple hat Nutzer:innen vor einem möglichen Bootloop-Problem gewarnt. Apple schreibt dazu: „Wenn auf Ihrem Mac derzeit macOS Catalina installiert ist, kann die Installation von macOS Monterey 12.3 Beta oder macOS Big Sur 11.6.4 Beta auf einem Volume mit aktiviertem FileVault zu einer Bootschleife führen, wenn Sie versuchen, sich wieder auf dem vorherigen Volume anzumelden“. Das ist natürlich unbedingt zu vermeiden.

Wie Macrumors berichtet, kann auf allen Mac, auf denen macOS High Sierra oder höher läuft, macOS auf einem separaten APFS-Volume installiert werden. Dann können Nutzer:innen zwischen den Versionen von macOS wechseln. Das ist eigentlich eine sehr komfortable Möglichkeit, neue Betriebssysteme auszuprobieren, ohne seine bisherige Partition beziehungsweise das Betriebssystem aktualisieren zu müssen. Wie das funktioniert, hat Apple natürlich dokumentiert.

Die erste Beta von macOS 12.3 enthält unter anderem die Funktion Universal, mit der Eingabegeräte wie Tastaturen, Mäuse und Touchpads zwischen mehreren iOS- und iPadOS- sowie macOS-Geräten geteilt werden können. Außerdem sind zahlreiche neue Emojis enthalten. Zu den weiteren jetzt schon bekannten Änderungen gehört die Unterstützung von AirPods-Updates durch den Mac, die Entfernung von Python 2.7 aus dem Installationsumfang und eine (theoretische) Unterstützung von Ultrabreitband. Theoretisch deshalb, weil es noch eine Mac-Hardware mit diesem Funkstandard gibt.

Wie Dropbox berichtet, sollten Nutzer:innen die Aktualisierung auf die Beta vorerst meiden, da es zu temporären Problemen bei der Synchronisierung von Cloudspeichern kommen kann. Dies soll vor allem Dateien betreffen, die zwar lokal angezeigt werden, aber nur online verfügbar sind. In dem zugehörigen Dokument teilt Dropbox daher mit, dass aktiv an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, um Nutzer:innen weiterhin Zugriff auf alle Clouddateien zu geben. Dazu will man im März eine Beta an die Mac-Nutzer:innen herausgeben.


Installierst du dir Betas oder lässt du lieber die Finger davon? Schreibe uns gerne dazu etwas in den Kommentarfeldern unterhalb dieser Nachricht, wir sind gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warnung vor Installation von macOS 12.3 Beta über macOS Catalina" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich habe keinerlei Probleme mit meinen diversen Cloud Diensten. Ich hoffe, das bleibt so.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.