500 statt 200 US-Dollar Rabatt

Mac Mini für Entwickler ist Apple jetzt mehr Geld wert

Apple wollte Entwicklern für den Prototypen des Mac mini zunächst nur einen Rabatt von 200 US-Dollar für den Kauf eines neuen Geräts gewähren. Nach Protesten rudert Apple jetzt zurück.

Von   Uhr

Apple erhöht den Rabatt für den Kauf eines Macs mit M1 nun auf 500 US-Dollar. Dieser Rabatt wird Entwicklern gewährt, die zunächst den Apple Silicon DTK ausgeliehen hatten. Zunächst sollte es nur 200 US-Dollar geben. Der Early-Access-Prototyp muss bald zurück gegeben werden, hatte Apple Anfang der Woche mitgeteilt. Damit die Entwickler nun nicht ohne M1-Mac dastehen, müssen sie wohl oder übel ein Gerät kaufen.

Ende 2020 hatte Apple Entwicklern die Möglichkeit gegeben, einen Rechner mit Apple Silicon ausleihen zu können, um ihre Apps darauf zu testen. Der Mac mini war nicht mit einem M1, sondern mit dem A12X-Chip ausgerüstet. Für die Teilnahme an diesem Entwicklerprogramm waren 500 US-Dollar fällig. Dazu kam die Auflage, den Mac nicht auszuleihen, auseinanderzunehmen oder gar zu verkaufen. Es war ein Leihgerät, wobei Apple damals nicht klar machte, wann es zurück gegeben werden muss.

Anzeige

Einige Entwickler waren wohl überrascht, dass sie nur 200 US-Dollar zurückbekommen – in Form eines Rabatts auf neue Hardware. In diversen Foren entstand Protest – und Apple hat sich dies offenbar zu Herzen genommen und die Summe noch einmal aufgestockt. Mit den Entwicklern will man es sich offenbar nicht verderben.

Als Apple vom PowerPC auf Intel umstellte, gab es übrigens ein ähnliches Angebot. Wie 9to5Mac berichtet: Auch damals konnten Entwickler ein Vorab-Gerät ausleihen und zahlten damals rund 1.000 US-Dollar. Nachdem die Intel-Macs auf den Markt kamen, gab es 1.000 US-Dollar Rabatt für den Kauf eines neuen Macs.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mac Mini für Entwickler ist Apple jetzt mehr Geld wert" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Super Apple knickt ein! Der MEGA-Konzern gibt auf und gibt sich den Entwicklern geschlagen. Cool.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.