Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neue Modelle auf dem Weg

Leak: Apple plant 2022 Rückkehr des iMac Pro, neue AirPods Pro und mehr

Welche Apple-Produkte erscheinen 2022? Diese Frage haben wir schon mehrfach behandelt und nun gibt es neue Details zum iMac Pro, den AirPods Pro 2 und weiteren Produkten.

Von   Uhr

Das Jahr ist noch jung und Apple hat bislang keine großen Ankündigungen gemacht. Apples erste Veröffentlichung ist das „Black Unity Geflochtenes Solo Loop“ für die Apple Watch samt neuen „Unity Light“-Zifferblatt, mit denen Apple den Black History Month ehrt. Nach aktuellen Berichten soll die echte Produktoffensive im März oder April starten. Wie Bloombergs Mark Gurman in seinem neuen Newsletter „Power On“ mitteilt, bestätigt er nochmals ein neues iPhone SE mit 5G-Modem und aktuellerem Chip, während das Design wohl in der dritten Generation identisch bleibt.

Ein Apple-Event im März oder April?

Laut Gurman ist ein Event im März oder April gar nicht so unwahrscheinlich, da Apple allerlei neue Produkte plant. Neben dem nächsten iPhone SE soll sich auch ein neues iPad Air in Arbeit befinden. Dieses soll ebenfalls einen aktuellen A15 Bionic erhalten und über Apples neue Center-Stage-Kamera mit 12 Megapixeln verfügen. 5G soll optional an Bord sein.

Von der Mac-Front solltest du dich ebenfalls auf Neuigkeiten einstellen. Dem gut informierten Experten zufolge soll mindestens ein neuer Mac mit Apple-Prozessor im Frühjahr vorgestellt werden. Gurman geht davon aus, dass Apple nicht nur einen leistungsfähigeren Mac mini mit M1 Pro und M1 Max vorstellen wird, sondern auch ein größere iMac mit M-Chip soll erscheinen. Während er das Design vom kleinen 24-Zoll-Modell übernehmen wird, könnte er den Namen „iMac Pro“ erhalten, um auch die unterschiedliche Leistung zu verdeutlichen. 

Deutlich später soll dann die zweite Generation der AirPods Pro auf den Markt kommen. Der Bloomberg-Reporter schreibt hier von „einem großen Update“. Gemeinsam mit seiner Kollegin Debby Wu nimmt er an, dass Apple die neuen Ohrhörer zum Jahresende veröffentlicht und sie mit einem kompakteren Design bedenkt – ähnlich den Beats Studio Buds. Dazu soll ein neuer und effizienterer Chip zum Einsatz kommen, der ein „signifikantes Upgrade“ gegenüber dem H1-Chip darstellen soll. Dadurch werden zahlreiche Verbesserungen in allen Bereichen erwartet, sodass die aktive Geräuschunterdrückung einen Sprung nach vorne macht, während sowohl Audioqualität als auch Batterielaufzeit zulegen. Sogar von der Unterstützung von verlustfreiem Audio ist die Rede. Zudem gehen die beiden Bloomberg-Journalisten davon aus, dass Apple einen Fitnesssensor integriert, um Bewegungen zu erkennen. Als weiteres Highlight soll auch das Ladecase die „Wo ist?“-App unterstützen, sodass es dann sogar einen Sound ausgeben kann, um es besser wiederzufinden. 

Was hältst du von Apples neuen Produkten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Leak: Apple plant 2022 Rückkehr des iMac Pro, neue AirPods Pro und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.