Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Apple fordert höhere Produktionsmengen

Keine Lieferengpässe beim iPhone 13?

Voraussichtlich im September stellt Apple das iPhone 13 sowie die Apple Watch Series 7 vor. Damit du nicht lange warten musst, soll Apple frühzeitig die Produktionsmengen erhöhen und damit Engpässe vorbeugen.

Von   Uhr

90 Millionen iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max will Apple bis zum Jahresende in die Hände der Kund:innen bringen. Dies klingt nach einem sehr ambitionierten Ziel, wenn man es mit dem Vorjahr vergleicht. Das Unternehmen orderte im vergangenen Jahr zwischen Oktober und Ende Dezember rund 75 Millionen Einheiten der verschiedenen iPhone-12-Modelle. Für den Jahresendspurt müssen die Zulieferer also rund 20 Prozent mehr Geräte produzieren., um Apples Vorhaben gerecht zu werden. 

Bloomberg: Das iPhone 13 wird ein Verkaufsschlager

Trotz der Corona-Pandemie konnte Apple 2020 solide Verkaufszahlen für das iPhone vorweisen. Laut Bloomberg erwartet das Unternehmen dieses Jahr einen deutlich anstieg, da die Impfungen gut vorangehen und dadurch die Menschen wieder mobiler werden. Zudem erhofft man, dass 5G sowie ein verbessertes Kamerasystem als Verkaufsargumente ziehen, um weitere Kund:innen zu gewinnen.

Wie eingangs erwähnt, gehen Debby Wu und Mark Gurman von Bloomberg davon aus, dass Apple 2021 wieder vier neue iPhone-Modelle auf den Markt bringt. Die Mini-Version soll trotz der schwachen Verkäufe weiter im Portfolio bleiben. während sich die Bildschirmgrößen nicht ändern. 

In dem Bericht bestätigt das Duo erneut, dass Apple die TrueDeph-Frontkamera verkleinert und damit den Kameraausschnitt reduziert. Bezüglich des Displays zeigt man sich sicher, dass Apple zumindest für die Pro-Modelle auf die LTPO-Technologie setzt. Sie erlaubt eine variable Bildrate, die von 1 Hz bis 120 Hz reichen soll. Damit werden die Animationen nicht nur flüssiger, sondern zumindest der Sperrbildschirm könnte bei 1Hz permanent eingeschaltet bleiben, ohne dass dies spürbare Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben soll. 

Ob diese Argumente ausreichen, um mehr Käufer:innen anzulocken, wird wohl die Zeit zeigen. Wirst du ein iPhone 13 kaufen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Keine Lieferengpässe beim iPhone 13?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Solange Apple einen Lightning-Anschluss verbaut kaufe ich kein neues iPhone.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...