Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Neue Spekulation

iPhone 2019: Neues Antennendesign soll für bessere Indoor-Navigation sorgen

Was genau dürfen wir in diesem Jahr von einem neuen iPhone erwarten? Es wird wild spekuliert, dass Apple in diesem Jahr mehr Kameras bei allen Modellen verbauen wird. Zudem gab der zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo nun einen neuen Bericht an Investoren, der neue Details ans Licht fördert. Laut seinen Quellen aus Zuliefererkreisen soll Apple an einem neuen Design für die integrierten Antennen arbeiten. Dazu soll sowohl ein neuer Zulieferer als auch eine neue Technologie zum Einsatz kommen.

Mit dem iPhone X kündigte Apple einen großen Schritt in die Zukunft an. Doch was wird zwei Generationen später folgen, um diesen Ansatz zu unterstreichen? Geht es nach dem Analysten Ming-Chi Kuo, dann wird Apple in diesem Jahr auf neue Materialien für die Antennen setzen. Anstelle des bisherigen LCPs (engl. für Flüssigkristallpolymer) soll das Unternehmen 2019 auf MPI (engl. für modifiziertes Polyimid) setzen.

Dies berichteten wir bereits im letzten Jahr, aber nimmt nun konkretere Formen an. Demnach wird das neue Material sowohl die Produktionskosten senken als auch die Produktion für Apple-Zulieferer erleichtern. Zudem soll sich durch die neue Technologie die Leistung für LTE nicht verändern. Während Apple frühestens im kommenden Jahr auch Modelle mit 5G-Modem auf den Markt bringen wird, sollte dies zumindest kurzfristig eine gute Lösung sein. Jedoch mit 5G-Varianten sieht es wieder anders aus, da LCP hier deutlich besser funktioniert als MPI. Allerdings wird das neue Material aufgrund seiner besseren „Verträglichkeit“ bei der Kurzwellen-Übertragung auch dafür sorgen, dass die Indoor-Navigation einen Leistungsschub erhält. 

Neuerung auch für das iPad

Zusätzlich zum neuen iPhone woll auch die kommende Generation des iPad Pro das neue Antennendesign erhalten, um die Vorteile – geringere Kosten und bessere Leistung – zu erhalten. Allerdings geht Kuo hier davon aus, dass die neuen Geräte frühestens im letzten Quartal 2019 oder spätestens Anfang 2020 in die Massenproduktion gehen. Anders als etwa das iPhone oder die Apple Watch gibt es beim iPad Pro keinen konkreten Anhaltspunkt für neue Modelle. In der Vergangenheit hat Apple neue Pro-Tablets bereits im Frühling, Sommer und Herbst veröffentlicht und dabei unregelmäßige Update-Zyklen an den Tag gelegt.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 2019: Neues Antennendesign soll für bessere Indoor-Navigation sorgen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Besserer Indoor Empfang wäre cooler...echt...

Gott sei Dank, finde kaum den Weg...