Vorab im Umlauf

iPad Pro 2021: Neues Modell landet verfrüht bei Kund:innen

Offiziell erschein das iPad Pro (2021) erst am 21. Mai – also in wenigen Tagen. Dennoch lieferte Apple das Pro-Tablet an einige Kund:innen schon einige Tage früher aus, die nun erste Eindrücke auf den Social-Media-Plattformen liefern. 

Von   Uhr

Mitte April stellte Apple das neue iPad Pro vor. Mit ihm geht das Unternehmen zumindest optisch keine neuen Wege, aber im Inneren schlummern ungeahnte Kräfte, die wir sonst nur von den Macs kennen. Zum 30. April gab Apple dann den Startschuss zur Vorbestellung. Anders als sonst ist es nicht nur nicht direkt nach der Veranstaltung bestellbar gewesen, sondern wird auch nicht in der Folgewoche ausgeliefert. Stattdessen hielt man den Ausliefertermin bis zum Vorbestellstart unter Verschluss. Am 21. Mai soll es soweit sein.

iPad Pro 2021 schon jetzt verfügbar

Einige Einzelhandlungen hielten es nicht aus, bis zum 21. Mai zu warten. Wie der Reddit-Nutzer u/PeterDragon50 in seinem Post berichtet, konnte er bereits ein 12,9" iPad Pro mit dem neuen Liquid Retina XDR Display in einem Markt in Nebraska erhalten. Zuvor hatte er es pünktlich vorbestellt und erhielt bereits am Samstag die Mitteilung, das es zum Abholen bereit sei. Natürlich machte er sich sofort auf den Weg. 

Während Testberichte noch Mangelware sind, teilt der Nutzer mit, dass ihn besonders das neue Display mit dem tiefen Schwarz und leuchtenden Farben beeindruckt. Ihm zufolge liefert es die von einem Apple-Produkt erwartete Qualität und demonstriert er mit einem Video. Dabei wirst du feststellen, dass das Display sogar abgefilmt eine sehr gute Figur macht. Währenddessen gab es auch schonen einen ersten Benchmark. Laut diesem ist das neue Modell etwa 50 Prozent schneller als sein Vorgänger.

Daneben gibt der Youtube-Kanal „Michaelangelo's Tech“ einen ersten Eindruck vom neuen Magic Keyboard für das iPad Pro – natürlich in weißer Farbe. Während er leider die Hintergrundbeleuchtung nicht testen konnte, weil er derzeit noch kein neues iPad Pro zur Hand hat, geht er davon aus, dass die weiße Farbvariante äußerst anfällig für Schmutz sein könnte und gespannt ist, wie die Tastatur im Dauerbetrieb aussehen wird. 

Was meint ihr? Lohnt sich die weiße Tastatur oder reicht euch die schwarze Version aus? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Pro 2021: Neues Modell landet verfrüht bei Kund:innen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Euer Gender: ist mega peinlich.

Stimmt, ich frage mich gerade, was ein Kund ist.

Mit dem unsinnigen 'gendern', das nicht nur den Lesefluss massiv stört, sondern auch gegen die geltenden Rechtschreibregeln verstößt, nähere ich mich der Kündigung meiner Mitgliedschaft ...

Dieser Genderblödsinn:innen ist nervig!
Leser gewinnt man damit sicher nicht - verlieren auf jeden Fall!

Stoppt bitte diesen Gender-Irrsinn!
Geschlechter-Gleichberechtigung erreicht man nicht durch die Verstümmelung der Sprache. Wer es mit dem Thema wirklich ernst meint, der tut etwas. Und nicht diesen Irrsinn hier.

In Frankreich ist das Gendern übrigens inzwischen gesetzlich untersagt!

Kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen. Und zu allem Überfluß schon wieder Rechtschreibfehler, meine Herren ey, gleich im ersten Absatz das zweite Wort, falls ihr es noch nicht bemerkt habt. und weiter unten nochmal, und ihr wollt einer der größten Mac Publikationen sein ...... :-)))

Finde es toll, dass man gendert. Willkommen im 21. Jahrhundert!

Dummbeutel:in

Wenn das bleibt bin ich auch weg, man muß nicht jeden Mist mitmachen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.