Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Konzeptentwicklung

iOS 15: Mit diesen Widgets könnte Apple das iPhone aufwerten

In Kürze stellt Apple iOS 15 vor. Umso näher das neue iPhone-Betriebssystem rückt, umso mehr stellt sich die Frage: Kann Apple die Widgets noch besser machen?

Von   Uhr

Die mit Abstand größte Neuerung von iOS 14 sind die Widgets. Apple überarbeitete das bestehende System und brachte sie aus der Heute-Ansicht direkt auf den Home-Bildschirm. Apple gelang dadurch eine Annäherung zu Android, während man einige Details verbesserte. Für dich bedeutet die Neuerung, dass du dir diverse Informationen und Schnellzugriffe direkt zwischen deine Apps legen kannst und mit einem Blick alles Wichtige siehst. Interessanterweise hat Apple viel Potenzial verschenkt, da die Widgets nicht für alle eigenen Anwendungen angeboten werden. Doch dies könnte sich vielleicht schon mit iOS 15 ändern. Konzeptdesigner Parker Ortolani sieht dabei einige Chancen für die Widgets.

iOS 15: Widgets müssen interaktiver werden

Seit jeher sind die Widgets statischer Natur. Es fehlt ihnen an Flexibilität und auch Interaktivität. Bislang kannst du lediglich Informationen einsehen, aber keinerlei Interaktionen durchführen, ohne dass du direkt in die App weitergeleitet wirst. Parker Ortolani entwarf daher ein Konzept, das zahlreiche Apple-Apps in nützliche Widgets verwandelt. Sind wir mal ehrlich: Wäre es nicht genial, wenn ein kleiner Taschenrechner im Sperrbildschirm bereitstehen würde oder man schnell in einem Widgets ein Sprachmemo starten könnte?

Ortolani führt aus, dass Apple die Widgets mit iOS 15 gehörig aufpumpen könnte, wenn man sie für mehr Apps mit mehr Interaktivität umsetzt. Beispielsweise könnte die Telefon-App davon profitieren, wenn man bestimmte Personen als Schnellzugriff direkt auf dem Home-Bildschirm platzieren kann. Ähnlich ergeht es der Mail-App, die dich schnell in den Posteingang oder zu den ungelesenen Mails führen könnte.

Der App Store könnte ebenfalls davon profitieren, wenn du dir eine Vorschau des Heute-Tabs einfach zwischen deine Apps legen könntest. Dadurch könntest du interessante Apps sowie Stories deutlich komfortabler entdecken. Noch praktischer wären allerdings kleine Widgets für die Home-App, um schneller Geräte anzusteuern oder Szenen auszuführen. In unserer Galerie findet ihr allerlei weitere Beispiele, die Ortolani zusammengestellt hat.

Was haltet ihr von dem Konzept? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 15: Mit diesen Widgets könnte Apple das iPhone aufwerten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

anrufe kann man aktuell ja per kurzbefehl mit verlinkung auf den Homescreen sogar mit eigenem kontaktbild wie eine app auf dem Homescreen ablegen. das klappt super.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.