Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Mit Bluetooth?

Portabler HomePod: Modell mit Akku war geplant

Nachdem Apple den Beats Pill+ vergangene Woche einstellte, meldet sich Apple-Insider Mark Gurman zu Wort und gibt Hinweise aus Apples Zukunftspläne.

Von   Uhr

In der vergangenen Woche kündigte Apple die Einstellung des Beats Pill+ an. Der drahtlose Lautsprecher war Apples erstes neues Produkt nach Übernahme der Beats-Marke. Damit hat das Unternehmen keinen portablen Lautsprecher mehr im Portfolio. Wie Bloombergs Mark Gurman in der neuesten Ausgabe des „Power On“-Newsletters berichtet, plante Apple einen Smart Speaker für unterwegs.

Ein HomePod geht auf Reisen

Schaust du dir Apples aktuelle Audioprodukte an, stellst du schnell fest, dass das Unternehmen derzeit nur den HomePod mini als Lautsprecher anbietet, während es unzählige Kopf- und Ohrhörer gibt. Bis vergangene Woche hatte Apple mit dem Beats Pill+ sogar ein völlig drahtloses Lautsprecher-Modell im Angebot, das allerdings eingestellt wurde.

Gurman zufolge hatte Apple vor einigen Jahren einen Nachfolger in der Entwicklung. Während er keine Details nennen wollte, gibt der Experte nur Preis, dass einen Prototypen eines akkubetriebenen Smart Speakers gab, der nicht das Licht der Welt gesehen hat. Gleichzeitig ist er auch davon überzeugt, dass Apple keinen portablen Lautsprecher unter der Apple-Marke ankündigen wird. Ob er als Beats Smart Speaker erscheint, bleibt allerdings abzuwarten.

Grundsätzlich könnten wir uns durchaus vorstellen, dass Apple einen drahtlosen Smart Speaker ankündigt. Lange war schließlich auch unwahrscheinlich, dass Sonos mobile Lautsprecher auf den Markt bringen wird und mittlerweile hat das Unternehmen sowohl ein High-End-Modell sowie ein günstiges Einstiegsgerät im Portfolio. Apple könnte einen ähnlichen Weg gehen und beispielsweise den HomePod mini vom Kabel befreien. Potenziell könnte das Unternehmen ein Ladepad entwickeln, sodass sich das mobile Gerät dann drahtlos Laden und wie gewohnt in den vier Wänden einsetzen lässt. Auch hier macht Sonos bereits vor, wie es funktionieren kann. 

Würdest du deinen HomePod gerne unterwegs nutzen wollen? Welche Akkulaufzeit sollte mindestens erreicht werden? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Portabler HomePod: Modell mit Akku war geplant" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.