Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neues von Kuo

AirPods Pro 2: Neues Design und besserer Sound geplant

Während die normalen AirPods bereits in der dritten Generation mit neuem Design verfügbar sind, lassen die AirPods Pro 2 noch auf sich warten. Dies soll sich 2022 ändern.

Von   Uhr

Im Oktober 2021 enthüllte Apple wenig überraschend die AirPods 3. Die dritte Generation der kleinen Ohrhörer rückt noch näher an die Pro-Modelle von 2019 heran. Neben dem Design übernahm Apple auch einige Funktionen und verkleinerte damit die Lücke zwischen beiden Modellen. Daher stellt sich seit geraumer Zeit auch die Frage, wann Apple die AirPods Pro 2 veröffentlicht und welche Neuerungen sie bieten werden, um wieder mehr Abstand zum Einstiegsmodell zu schaffen. Nun meldet sich Apple-Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort (via  MacRumors).

AirPods Pro 2: Neues Design, mehr Features und besserer Sound?

Wie Kuo in einer neuen Mitteilung an Investoren ausführt, geht er davon aus, dass Apple gleich mehrere Alleinstellungsmerkmale für die zweite Generation der AirPods Pro vorsieht, um Käufer:innen anzulocken.  Ein Highlight dürfte dabei die Unterstützung von ALAC, Apples verlustfreiem Audiocodec, darstellen. Bislang unterstützt kein AirPods-Modell verlustfreie Audioinhalte, da Bluetooth auf das AAC-Format beschränkt ist. Mit den neuen AirPods Pro soll sich dies ändern, um eine höhere Audioqualität zu erreichen. Apple könnte hier einen Trick anwenden, um die Grenzen von Bluetooth zu umgehen.

Gleichzeitig geht Kuo davon aus, dass Apple das Design drastisch verändern könnte. Die AirPods Pro 2 könnten zukünftig ähnlich kompakt sein wie die Beats Studio Buds, die 2021 erschienen. 

Ein besonderes Feature soll jedoch das Ladecase erreichen. Während es erst kürzlich die Unterstützung von MagSafe erhielt, soll die nächste Generation in die „Wo ist?“-App integriert werden. Du kannst damit bald nicht mehr nur einzelne AirPods suchen, sondern auch das Case. Zusätzlich soll es über kleine Lautsprecher verfügen, um Töne wiedergeben zu können. Dadurch soll eine „akustische“ Suche möglich sein. Ob es auch den U1-Chip erhält, bleibt abzuwarten, aber dennoch sehr wünschenswert. Dies würde eine präzise Suche wie bei den AirTags erlauben.

Was hältst du von den Gerüchten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods Pro 2: Neues Design und besserer Sound geplant" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ha intresand wenn die airpods bald als gehörgeräte werden , und thermometer

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...