Top-Themen

Themen

Service

News

Nie veröffentlichte Farbe

So hätte das iPhone X in Blush Gold aussehen können

In der Gerüchteküche vor dem Release des iPhone X wurde viel über eine neue Farbvariante spekuliert. So sollte neben einer schwarzen und einer weißen Version erstmals auch ein iPhone in sogenannten Blush Gold erscheinen. Leider kam es nie dazu. Renderfotos zeigen nun, wie die Farbe hätte aussehen können.

Wer sich für das iPhone 8 interessiert, hat seit wenigen Tagen die Auswahl zwischen vier verschiedenen Farben. Silber, Gold, Space Grau und ganz neu auch (PRODUCT)RED. Das teurere iPhone X hingegen ist seit Verkaufsstart nur in Silber und Space Grau erhältlich. Wer es bunter haben möchte, der muss entweder mit Hüllen oder Aufklebern arbeiten. Dabei sollte es eigentlich beim Verkaufsstart auch eine goldene Version geben. Doch entweder stimmten die Gerüchte schlicht nicht, oder Apple entschied sich kurz vor der Präsentation des iPhone X doch gegen die neue Farbe Blush Gold.

Wie diese hätte aussehen können, zeigen nun Renderfots des Designers Martin Hajek. Dabei ist die Front schwarz gehalten, der Rahmen in einem glänzendem Gold und die Rückseite aus Glas in zartem Rosa. Neben dieser Version in Blush Gold gestaltete Hajek das iPhone X auch in (PRODUCT)RED. Hier sind Rahmen und Rückseite in einem dunklen Rot gestaltet. 


Leider handelt es sich bei den Bildern nur um Computergrafiken. Apple wird dem iPhone X wahrscheinlich keine neuen Farben mehr spendieren, auch wenn das iPhone 8 erst vor wenigen Tagen in Rot erschienen ist. Vermutlich wird der Nachfolger des iPhone X dann in mehr als zwei Varianten erscheinen, gerüchteweise soll es ja auch eine größere Plus-Version geben.  

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "So hätte das iPhone X in Blush Gold aussehen können" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Das sieht für mich wie Schuhe aus.

Hätte, Hätte, Hätte...... was nicht alles möglich wäre. Aber eben doch nicht.