Hacking-Gefahr

Achtung: Auf macOS Big Sur und macOS Catalina muss Safari aktualisiert werden

Kein Witz - wenn du noch macOS Big Sur oder macOS Catalina verwenden solltest, ist das frisch veröffentlichte Safari-Update für die Systemsicherheit extrem wichtig.

Von   Uhr

Benutzer:innen von macOS Big Sur und macOS Catalina sollten kurz hinhören, ihren Safari aktualisieren und dann weiterarbeiten.

Apple hat heute Safari Version 15.6.1 für die älteren Betriebssysteme macOS Big Sur und macOS Catalina veröffentlicht. Das Update enthält eine wichtige Sicherheitsbehebung für eine WebKit-Schwachstelle, die laut Apple zur Ausführung von beliebigem Code führen kann.

Die WebKit-Schwachstelle soll schon aktiv ausgenutzt worden sein, <#LINK TEXT="heißt es bei Apple" URL="https://support.apple.com/en-us/HT213414"> in den Sicherheitsnotizen. Deshalb gibt es keine Ausrede: Safari muss dringend aktualisiert werden. Das Update wird über die Systemeinstellungen unter dem Punkt Software-Update eingespielt.

Apple hatte gestern macOS Monterey 12.5.1, iOS 15.6.1 und iPadOS 15.6.1 mit Bugfixes für jeweils eine WebKit- und Kernel-Schwachstelle veröffentlicht.

Für die Kernel-Lücke gibt es noch keinen Fix für macOS Big Sur und macOS Catalina. Ob diese von dem Bug nicht betroffen sind, ist bislang nicht bekannt.

Kleine Frage an dich: Spielst du Sicherheitsupdates immer sofort auf oder wartest du ein paar Tage oder gar Wochen? Schreibe gerne etwas zu deiner Motivation in die Kommentarfelder unterhalb des Artikels, wir sind sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Achtung: Auf macOS Big Sur und macOS Catalina muss Safari aktualisiert werden" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.