Top-Themen

Themen

Service

News

Doch noch in Arbeit

Apples AirPower: Patent beschreibt ambitionierte Funktionen - Privatsphäre & mehrere Ladestandards möglich

Apple kündigte im September 2017 das iPhone X an. Dabei handelte es sich um eines der ersten Apple-Smartphones, das kabellos geladen werden kann. Passend dazu wollte man Anfang 2018 die Ladematte AirPower veröffentlichen, die allerdings noch immer auf sich warten lässt. Während die meisten Hinweise darauf von der offiziellen Website entfernt wurden, kam nun ein Patent ans Lichts, das viele interessante Funktionen verspricht.

Bereits ohne das kürzlich veröffentlichte Patent bietet Apples AirPower-Ladematte interessante Features an. Laut Apple können hier bis zu drei Geräte gleichzeitig geladen werden, deren Position auf der Matte nahezu keine Rolle spielt. So kann auch erstmals die Apple Watch auf eine andere Art geladen werden. Wird ein iPhone platziert, dient dieser für die anderen Apple-Geräte als Ladestandsanzeige.

Mehr als nur Qi

Diese Funktion wird auch in dem Patent genauer beschrieben. Dort heißt es, dass AirPower das Gerät mit dem größten Display erkennt und dort den Ladestatus der anderen Geräte anzeigt, sodass Sie eine schnelle Übersicht auf dem Sperrbildschirm erhalten. Daneben zeigt das Patent an, dass Apple womöglich mehrere kabellose Ladestandards wie Qi, die Power Matters Alliance Technologie und mehr integrieren kann.

Privatsphäre auf AirPower

Für die Ladestatusanzeige auf dem iPhone müssen natürlich geringe Datenmengen zwischen den Geräten via AIrPower übertragen werden. Dies ermöglicht auch die Anzeige der kleinen Animationen. Um Angriffe darüber zu vermeiden, wird jedem Gerät eine individuelle ID zugeteilt, wenn Daten übertragen werden. Darüber wird geregelt, dass nur harmlose Daten übertragen werden. 

Es bleibt natürlich spannend zu sehen, dass Apple auch weiterhin an AirPower arbeitet. Zuletzt war es sehr still um die Ladematte geworden und eine Veröffentlichung steht weiter aus. Aktuell gibt es weder einen Termin oder auch nur einen ungefähren Veröffentlichungszeitraum. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apples AirPower: Patent beschreibt ambitionierte Funktionen - Privatsphäre & mehrere Ladestandards möglich" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Apple wird AirPower sicher mit den neuen airpods bzw mit dem neuen airpod case vorstellen....

Wie kann man nur Dinge ankündigen vor über einem Jahr und die immer noch nicht auf den Markt bringen einfach nur peinlich Apple Apple

"hüstel" Flugahafen BER, Elb Philharmonie "hüstel"
Mal wieder zum Thema, Es ist LEIDER heutzutage normal das Produkt entweder früh angekündigt werden und spät erscheinen oder aber das Produkt wird Angekündigt und kommt auch zeitig raus, ist aber dann Betatest am Kunden. Es kommt immer seltener vor das ein Produkt im Finale zustand (Wie der kunde es will) rauskommt wie angekündigt.

Dann sollte man lieber den Mund halten

"Dann sollte man lieber den Mund halten"

Das tut Apple doch auch, oder lesen Sie im obigen Artikel irgendein Zitat??
Es ist die Medien-Gerüchteküche. die wild über Termine, Kombinationen etc. spekuliert und dies öffentlich macht...

Bestes Beispiel: Apple Pay
Konkrete Termine gabs da von Apple NIE, alles was man seit 2 Jahren lesen kann sind Wunschvorstellungen aus den Glaskugeln derjenigen, die das veröffentlichen...

Naja Apple hat es letztes Jahr bei der Keynote 2017 bei der Präsentation der neuen iPhones angekündigt das die Ladematte im Frühjahr 2018 kommen sollen.!!!
Also ist es absolut dummes Geschwätz von Apple, und sie sollten dann lieber den Mund halten statt ihren Kunden Hoffnungen zu machen die sie dann nicht erfüllen. Das ist meine persönliche Meinung.

Ich bin absolut überzeugt von meinen Apple Geräten, Apple bietet für mich das beste Gesamtpaket nach wie vor von allen!!!!!!

Aber mittlerweile bei einigen Punkten sind sie wirklich nachlässig geworden und unverschämt arrogant. Man muss nicht blind durch die Welt laufen wie Apple Jünger das tun es ist nicht alles Gold was glänzt bei Apple. Denn die Jahre des Rums und der Apple Leichtigkeit gehen schon lange zu Ende.

Dann sollten SIE lieber den Mund halten.

Ich warte gerne wenn die Dinge dann auch ausgereift sind!

Ich finds witzig, dass man die Ladematte (was für ein Wort!) dann optional dazu kaufen soll. Das ist dann so, als ob man sein Ladekabel als Option dazu kaufen kann.

Ja ist echt ne Frechheit seh ich auch so die Technik ist im Smartphone verbaut und muss separat dazu gekauft werden genauso wie Kabellose Bluetooth Kopfhörer somit steigt der Preis eines Smartphones zusätzlich ne Frechheit!!!!!

p.s

Davon abgesehen muss man ja auch ein separates Netzteil dazu kaufen wenn man die schnell Ladetechnik nutzen will bei Apple Ein Witz ist das !!!