Kleine Infoschnipsel

Apple Watch Series 6: Neuerungen, die nicht jeder kennt

Die Apple Watch Series 6 sowie die Apple Watch SE sind offiziell enthüllt. Doch Apple hatte keine Zeit alle neuen Features zu enthüllen. Wir wollen daher etwas nachhelfen und dir die eher unbekannten Neuerungen

Von   Uhr

Mit der Apple Watch Series 6 führt Apple neue Farben und einen neuen Sensor zur Messung des Blutsauerstoffgehalts ein. Daneben gibt es allerdings noch deutlich mehr zu entdecken, das Apple weniger prominent oder gar nicht beworben hat.

Nicht nur Keramik fehlt

Noch gestern Abend berichteten wir, dass die Apple Watch Edition mit Keramikgehäuse in der neuen Generation gestrichen ist. Wenn man einen Blick in den Store geworfen hat, wird auch auffallen, dass die Edelstahl-Variante in Space Schwarz ebenfalls fehlt. Sie wurde allerdings nicht nur die neue Farbvariante Graphit ersetzt, sondern sie ist weiterhin zu haben. Der Haken ist jedoch, dass sie derzeit nur als Apple Watch Series 6 Hermés zu haben ist.

Zifferblätter

Auf der Keynote schwärmte Apple von den neuen Zifferblättern. Diese stellte man gemeinsam mit der Apple Watch Series 6 vor. Dabei verriet man jedoch nicht, dass sämtliche Zifferblätter auch für ältere Modelle wie etwa die Series 5 verfügbar sein werden, sobald watchOS 7 erscheint. Damit könnte die neue Generation erstmals ohne exklusives Zifferblatt starten.

Technische Details

Es war längst überfällig. Die Apple Watch Series 6 erhält schnelles 5-GHz-WLAN, nachdem bislang nur 2,4 GHz verfügbar war. Allerdings integrierte man noch immer nicht WLAN 802.11ac oder gar ax beziehungsweise WLAN 6. 

Daneben besitzt das neue Modell noch immer den bisherigen W3-Chip, der sich um die drahtlose Kommunikation etwa mit den AirPods kümmert. Erstmalig ist jedoch Apples U1-Chip für Ultrabreitband in der Watch zu finden. Seine genaue Funktion bleibt jedoch weiterhin unklar. Er könnte später CarKey verbessern und die Suche nach der Uhr erleichtern, da er eine sehr genaue Ortung erlaubt.

Damit die Apple Watch Series 6 deinen Schlaf noch besser überwachen kann und stets geladen ist, soll Apple auch die Ladegeschwindigkeit gegenüber dem Vorgängermodell um 20 Prozent erhöht haben. 

Was hältst du von den kleinen Neuerungen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Watch Series 6: Neuerungen, die nicht jeder kennt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

halte nichts von den kleinen Verbesserungen. Habe wirklich mehr erwartet! Ich fand die ganze Präsentation einfach nur langweilig. Nichts davon fand ich wirklich als großen Fortschritt. Und dann wie tC so tut als kommt was großes...zählt die Zeit ab. Einfach nur Schwachsinn. Ich hoffe mal es kommt was großes mal wieder von Apple!

Ich habe aktuell das Vierermodell und ich hatte eigentlich fest vor Upzugraden und ich habe dazu auf eine Aussage zur Akkulaufzeit gewartet. Die war ja beim Fünfer das Problem da sie sehr knapp geworden ist mit dem immer-an-Display. Doch dazu kam leider nichts.
Nun werde ich das Upgrade verschieben. Eine Design Änderung mit einem weniger vorstehenden d.h. planen Display hätte ich mir auch gewünscht, so wie jetzt sieht es etwas altbacken aus und ist kratzanfälliger.

Die große Neuheit ist der Sauerstoffgehalt im Blut. Warum ich das messen sollte muss ich erstmal googeln. Aber in ich erinnere mich an ein Ausspruch von (ich glaube) Steve Jobs dass man Lösungen für Probleme und Bedürfnisse bieten müsse von denen man bisher gar nicht wusste das man sie hatte... wie beim iPad damals...

Ich muss sagen das Pulsoximeter ist für mich als Asthmatiker ein Segen, ich muss nicht ständig das Ding in der Tasche rumtragen.