Apple

watchOS 7.6.1 mit wichtigen Sicherheitsupdates erscheinen

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung von watchOS 7.6 ist schon das nächste Update da: watchOS 7.6.1 sollte aus Sicherheitsgründen sofort aufgespielt werden.

Von   Uhr

Apple hat außerhalb der Reihe ein Update für die Apple Watch veröffentlicht. Mit watchOS 7.6.1 soll eine große Sicherheitslücke geschlossen werden. Apple schreibt, dass es sich um einen IOMobileFrameBuffer-Fehler handelte, der es erlaubte, beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Das kennen wir doch schon - kürzlich gab es Updates für iOS, iPadOS und macOS, die das gleiche Problem beheben sollten.

Ob es nun tatsächlich Hacker gibt, die die Apple Watch angreifen, sein einmal dahin gestellt.

Anzeige

In iOS 14.7.1 behob Apple außerdem einen Fehler der das Zusammenspiel zwischen iPhone und iPad betrifft. Ein Problem in iOS 14.7 beeinträchtigte die Fähigkeit von iPhone-Modellen mit Touch ID, die Apple Watch zu entsperren. Vermutlich ist das Update für die Apple Watch nun das fehlende Bindeglied - und alles sollte wieder wie zuvor Funktionieren.

Das Update wird mittels Watch-App auf dem iPhone auf die Apple Watch gespielt. Dazu muss die Smartwatch geladen werden und mindestens 50 Prozent Akkustand aufweisen, sonst startet der Aktualisierungsprozess nicht.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "watchOS 7.6.1 mit wichtigen Sicherheitsupdates erscheinen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.