Mobiles Betriebssystem

Erste Beta von iOS 15.5 ist da

Apple hat mit iOS 15.5 eine der letzten wenn nicht die letzte  Hauptversion von iOS 15 veröffentlicht. Im Sommer wird iOS 16 zum WWDC 2022 erwartet.

Von   Uhr

Es ist wirklich noch nicht lange her, da veröffentlichte Apple die finale Version von iOS 15.4 und iPadOS 15.4. Aufgrund eines Problems mit dem Akku und Sicherheitslücken kam dann iOS 15.4.1 hinzu.

Nun hat Apple Entwicklungsabteilung schon die erste Beta von iOS 15.5 und iPadOS 15.5 veröffentlicht. Diese sind zunächst einmal für Entwickler bestimmt, die ihre Apps auf der neuen Iteration des Betriebsystems ausprobieren können.

Nach einem Bericht von Macrumors gibt es im Code Hinweise auf eine neue App von Apple für klassische Musik in  Ergänzung zu Apple Music.

Apple schweigt sich zu Neuerungen bisher aus. Wir erwarten keine fundamentalen Neuerungen mehr sondern nur noch Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Zu nah ist mittlerweile das Entwickler-Event WWDC 2022, bei dem vermutlich iOS 16 und iPadOS 16 vorgestellt werden.

Wer will, kann mit einem Entwicklerprofil die iOS 15.5 Beta 1 beziehungsweise das Pendant für das iPad installieren - das funktioniert wie immer Over-the-air.

Einen wichtigen Hinweis gibt es mittlerweile. Wer Universal Control von iOS 15.4 und macOS 12.4 benötigt, sollte nicht einfach die Beta einspielen. Universal Control funktioniert nämlich nur, wenn auf allen Geräten die neueste Beta installiert ist.

Hast du schärfere Augen als wir?

Wenn du Änderungen in den neuen Betas von Apple entdeckt hast, dann schreibe uns gerne einen Hinweis in die Kommentare, wir sind sehr interessiert daran.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Erste Beta von iOS 15.5 ist da " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.