Sicherheitspatches

Warum du iOS 15.5 und macOS 12.4 sofort aufspielen solltest

Gerade sind iOS 15.5, iPadOS 15.5 und macOS 12.4 erschienen. Viele Nutzer zögern, weil es keine neuen Funktionen gibt. Doch das ist nicht ganz richtig.

Von   Uhr

Wer jetzt sagt: ich spiele doch nicht iOS 15.5 und macOS 12.4 auf, wenn es da kaum neue Funktionen gibt, der vergisst, dass Apple enorm viele Sicherheitspatches in die Betriebssysteme eingebaut hat. iOS 15.5 und iPadOS 15.5 enthalten knapp 30 sicherheitsrelevante Korrekturen und in macOS 12.4 sind sogar über 50 Patches enthalten.

Apple hat bereits die Details zu den Patches auf seiner Support-Seite veröffentlicht. Um es kurz zu machen. Es gibt zahlreiche Probleme in früheren Versionen der drei Betriebssysteme, die Angreifer ausnutzen können, um mit Apps beliebigen Code mit Kernel-Rechten auszuführen. Bei den Hinweisen für iOS heißt es: "Ein entfernter Angreifer kann möglicherweise eine unerwartete Beendigung der Anwendung oder die Ausführung von beliebigem Code verursachen."

Neben diesen Updates hat Apple auch Nutzer:innen älterer Versionen im Blick und unterstützt diese ebenfalls mit wichtigen Sicherheitsupdates auf macOS Big Sur mit 11.6.6 und macOS Catalina.

Installation über Betriebssystem-Update

Die Patches sind einfach in den Updates enthalten - einzeln installieren musst du sie nicht. Die Updates werden allesamt über die jeweilige Einstellungs-App oder beim Mac über die Systemeinstellungen over-the-air eingespielt. Wir empfehlen wie immer dringend, die Updates erst zu installieren, wenn vorher ein Backup gemacht wurde. Im Falle eines Datenproblems könnt ihr dann einfach auf eure Sicherungskopie zurückgreifen und die die Daten wieder einspielen.

Deine Strategie?

Wie hältst du es mit den Updates? Spielst du sie immer gleich beim Erscheinen ein? Wie lange wartest du, bis du den Update-Prozess startest?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warum du iOS 15.5 und macOS 12.4 sofort aufspielen solltest" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Update und schon rennt der Akku wieder in wenigen Stunden leer!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.