Patent erhalten

Touch ID 2.0: Apple hat Fingerabdrucksensor unter dem Display bereits im Einsatz

Immer wieder tauchten Berichte auf, dass Apple schon in Kürze Face ID in die Rente schickt und stattdessen auf einen Fingerabdrucksensor unter dem Display zurückgreift. Damit könnte Touch ID sein Comeback feiern. Passend zu den aktuellen Gerüchten hat Apple nun ein Patent dazu erhalten, dass den Einsatz der Technologie in zukünftigen Geräten ermöglicht. Interessanterweise ist der neue Fingerabdrucksensor schon jetzt in einem Apple-Produkt integriert.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

Vom iPhone 5s bis zum iPhone 8 verbaute Apple im Home-Button den Fingerabdrucksensor Touch ID und kam später auch in zahlreichen iPad-Modellen zum Einsatz. Mit dem iPhone X verabschiedete man sich jedoch von der Technologie und setzte stattdessen auf die Gesichtserkennung, die sicherer und für deutlich mehr Menschen nutzbar ist.  Dennoch gab es immer wieder das Gerücht, dass Apple weiterhin an einem Fingerabdrucksensor arbeitet, der unter dem Display verbaut ist und später wieder im iPhone integriert sein soll.

Neues Patent für neues Touch ID

Passend zu den Gerüchten erhielt Apple nun ein neues Patent zugesprochen. Laut diesem soll Touch ID nicht mehr durch ein kapazitive Berührung den Fingerabdruck lesen können, wie es beim iPhone, iPad und verschiedenen Mac-Modellen der Fall ist. Vielmehr soll auf einen optischen Sensor gesetzt werden. 

Wie Patently Apple berichtet, kommt die neue Technologie sogar schon zum Einsatz. Das neue MacBook Pro mit 16-Zoll-Display soll bereits auf einen optischen Fingerabdrucksensor zurückgreifen, der sich ebenfalls unter ein Display integrieren lässt. Der Website zufolge könnte Apple die Technologie nicht nur in iPhones, MacBooks und iPads integrieren, sondern auch in die Apple Watch. 

Daneben bleibt auch abzuwarten, ob Touch ID 2.0 die Gesichtserkennung in den kommenden Jahren wieder ablösen oder als zusätzliche Option ergänzen wird. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Touch ID 2.0: Apple hat Fingerabdrucksensor unter dem Display bereits im Einsatz" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich finde FaceID um Längen besser als Touch ID.
Fänd ich echt schade wenn es ersetzt werden würde

mich wundern, wenn sie Face-id aufgeben... so wie Apple das damals verkauft hat, wundert es mich eher, dass Apple wieder zu touch zurückkehrt... okay, vielleicht eben beides... ich fand Apple hat touch-id damals eher schlecht gemacht... aber heute dreht und wendet sich Apple sowieso wie es ihnen passt...schade... ich habe den Eindruck, das sie heute auch nur mit der Masse mitschwinmen...und es vorallem um riesigen Absatz geht...war früher mal anders...in den Anfängen und die Qualität was Software und Hardware angeht, stand den hohen Preis nichts nach...

Bei mir haben bis Heute Fingerprintsensoren geschätzt höchstens in 20% der Fälle funktioniert. Egal ob Apple, Sony, Samsung, Huawei oder Lenovo. Mit Face ID war für mich zum ersten Mal das lästige Code eingeben vorbei. Ich hoffe sie bieten dieses Touch ID Zeugs dann nur optional.

Ich entsperre mein iPhone 8 ca. 50x am Tag. Fehlerkennungen unter 5%.
Bei meiner Tochter (10) funktioniert es überhaupt nicht.
Scheint was mit den Fingern zu tun zu haben.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.