Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Es schlägt 5!

Größere Auswahl: 2020 sollen mehr iPhone-Modelle erscheinen

Im Jahr 2020 wird Apple 5G in erste Produkte einführen. Allerdings spielt die Zahl fünf für Apple auch noch eine andere Rolle im kommenden Jahr. Laut dem zuverlässigen TF-International-Securities-Analysten Ming-Chi Kuo könnte das Unternehmen nicht mehr nur drei neue iPhone-Modelle einführen, sondern gleich fünf. Dies geht aus einer Mitteilung an Investoren hervor, die der Website MacRumors zugespielt wurde.

In den letzten drei Produktzyklen hatte Apple stets drei neue iPhone-Modell eingeführt. 2020 soll sich dies laut einem aktuellen Bericht ändern. Laut Ming-Chi Kuo können Sie nächstes Jahr gleich fünf neue Modelle erwarten. Davon werden zwei die High-End-Nachfolger des iPhone 11 Pro und Pro Max darstellen, während es wohl auch beim iPhone 12 zukünftig zwei Modelle geben wird. Außerdem geht der Analyst weiterhin davon aus, dass Apple ein iPhone SE 2 auf iPhone-8-Basis veröffentlichen wird. Zusätzlich nennt Kuo auch Details zu den Displaygrößen, Kamerasystemen und der 5G-Unterstützung.

5G nicht für alle fünf 

Kuo zufolge wird Apple 5G mit dem Qualcomm X55 Modem, wobei die eingesetzte Technologie von Land zu Land unterschiedlich ausfallen soll. Demnach werden Modelle mit Sub-6G-plus-mmWave etwa in den USA, Kanada, Japan, Südkorea und Großbritannien erscheinen, während die Funktionalität in anderen Ländern aufgrund fehlender Infrastrukturen abgeschaltet werden könnte, um Kosten zu sparen. Gleichzeitig soll 5G ohnehin nicht in allen neuen Modellen integriert werden. Der Analyst erwartet, dass Apple lediglich die vier iPhone-12-Modelle damit ausstatten werden, während das iPhone SE 2 leerausgeht.

Kamerassysteme und Displaygrößen

Das iPhone SE 2 wird wie das iPhone 8 aussehen und ebenfalls nur eine Rückkamera erhalten. Um den Preis niedrig zu halten, wird Apple zudem auf die LCD-Technologie beim 4,7-Zoll-Display setzen. Touch ID soll ebenfalls übernommen werden. 

Anders sieht es beim iPhone-11-Nachfolger aus. Dieser wird zukünftig in zwei Größen 5,4 Zoll und 6,1 Zoll verfügbar sein, während man auf die OLED-Technologie umschwenken wird. Wie schon beim aktuellen Modell wird Apple ein Dual-Kamerasystem verwenden. Das iPhone 12 Pro und Pro Max werden beide größere Displays bieten. Die Größe des kleinen Modells wird von 5,8 Zoll auf 6,1 Zoll ansteigen. Das iPhone 12 Pro Max soll dann sogar ein 6,7-Zoll-Display bieten und wird damit einen Zuwachs von 0,2 Zoll erhalten. Beide Pro-Modelle werden wieder mit einem Triple-Kamerasystem ausgestattet.

Übrigens soll es auch eine Designänderung geben. Die aktuellen Modelle orientieren sich bekanntlich am Ur-iPhone. Die vier neuen High-End-iPhones sollen hingegen vom iPhone 4 und den kantigerem Design inspirieren lassen – ähnlich wie das aktuelle iPad Pro. Dadurch könnte das Display auch näher an die Ränder wachsen. 

Kurze Zusammenfassung

  • iPhone SE 2: 4,7-Zoll-LCD, einzelne Rückkamera, Kein 5G, Frühjahr 2020
  • iPhone 12: 5,4-Zoll-OLED-Display, duale Rückkamera, 5G, Herbst 2020
  • iPhone 12 (Plus / Max?): 6,1-Zoll-OLED-Display, duale Rückkamera, 5G, Herbst 2020
  • iPhone 12 Pro: 6,1-Zoll-OLED-Display, Triple-Kamerasystem, 5G, Herbst 2020
  • iPhone 12 Pro Max: 6,7-Zoll-OLED-Display, Triple-Kamerasystem, 5G, Herbst 2020


Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Größere Auswahl: 2020 sollen mehr iPhone-Modelle erscheinen " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hallo zusammen,

ich würde ein kantiges Design begrüßen! Ich persönlich fand das 4er Modell bisher am schönsten, aber über Geschmack lässt sich köstlich streiten :)

Köstliche Grüße
Dirk
leckere-kochrezepte.de

Das Design ist eigentlich egal. Hauptsache kantig. ; )
Ich mag die "Seifenstücke" auch nicht.

Apple sollte wieder Kante zeigen. Finde ich auch.