Project Titan

Apple Car soll 75.000 US-Dollar kosten

Baut Apple ein Auto oder nicht? Dem Unternehmen bleibe gar nichts anderes übrig als auch auf anderen Märkten aktiv zu sein, meint der angesehene Analyst Gene Munster und schätzt, dass das Apple Car ab 2020 für rund 75.000 US-Dollar erhältlich sein wird. Das wären rund 69.000 Euro.

Von   Uhr

Gegenüber der Website Apple Car Fans sagte Analyst Gene Munster von Piper Jaffray, dass Apple weiterhin am Bau eines Autos festhalten wird, auch wenn einige personelle Abgänge verkraftet werden mussten. Steve Zadesky, der nach Insiderberichten das Projekt Titan leitete, verließ das Unternehmen nach 16jähriger Zugehörigkeit.

Nach Einschätzung von Munster ist Apples größte Sorge das Unternehmsnwachstum. Der Automarkt würde in dieser Hinsicht ein großes Potential haben.

Das Apple Car wird seiner Meinung nach 2019 oder 2020 vorgestellt aber erst 2021 ausgeliefert werden. Das deckt sich auch mit anderen Berichten zum Erscheinungszeitpunkt des Apple Car. Wie schon bei der Apple Watch könnte Apple ein zweites Mal ein Produkt schon lange vor dem Marktstart zeigen, um das Interesse zu steigern.

Selbst bauen werde Apple das Auto aber nicht - genauso wenig wie Apple die iPhones, iPads und die restliche Hardware selbst zusammenbaut. Vielmehr werden die Produkte von Auftragsfertigern nach genauen Vorgaben von Apple produziert. Apple könne aber das Design des Fahrzeugs übernehmen und für die erforderliche Qualität sorgen.


Bei einem Preis von 75.000 US-Dollar, den Munster schätzt, dürften recht viele Kunden zugreifen können - umgerechnet sind das knapp 69.000 Euro. Da in den USA Preise netto ohne Sales Tax angegeben werden, kommt in Deutschland noch die Mehrwertsteuer dazu - das wären dann 82.000 Euro und immer noch weniger als ein gut ausgestatteter Tesla Model S.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Car soll 75.000 US-Dollar kosten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

verrechnet... es sind 100.000€

zu teuer.

Mit diesem Plastikauto à la M$-Windows mache ich mich doch nicht lächerlich!

Da kauf ich mir lieber einen schönen 6Zylinder Benziner mit 300PS+ und baller dann für 40.000 Euro Sprit weg, als so ein kleines Ei zu kaufen, wo ich ständig eine Steckdose suchen muss.

Mal abgesehen das diese Informationen mal wieder von diesem Munster sind, der bisher vermutlich noch nie die richtige Glaskugel gefunden hat, 69000 Euro würde ich im Leben für dieses Ding nicht zahlen.....

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.