SixtyEight Research

Apple Auto entsteht angeblich in einer Tarnfirma in Sunnyvale

Apple soll sein sagenumwobenes Elektroauto "Titan" einem Medienbericht nach in Sunnyvale in Kalifornien mittels einer Tarnfirma namens SixtyEight Research entwickeln. Das Gebäude der Tarnfirma befindet sich in der Nähe des Firmenhauptsitzes in Cupertino. Apple baut dort angeblich ein Elektroauto. Die Mitarbeiter nehmen angeblich ihre Firmenschilder ab, bevor sie die Gebäude des großen Geländes verlassen.

Von   Uhr

Die Firma SixtyEight Research hat einem Bericht von AppleInsider einen Gebäudekomplex in Sunnyvale in Kalifornien gemietet. Dort soll das Elektroauto mit dem Codenamen Titan entstehen - das von Apple angeblich finanziert wird.

Dort sollen Mitarbeiter, die Apple von Tesla und anderen Autofirmen und Akkuherstellern abgeworben hat, angeblich heimlich an dem Fahrzeug arbeiten. Innerhalb von Apple wüssten nur wenige Personen, was im Gebäudekomplex SG5 eigentlich passiere, so der Bericht, der sic auf die Aussagen mehrerer Personen stützt, die von der Sache wissen sollen.

Angeblich hat sich Apple auch schon Hardware zum Test von Automobilkomponenten schicken lassen, heißt es weiter. SixtyEight Research besitzt zwar eine Website, die das Unternehmen als Marktforschungsfirma ausweist, doch gibt es keine Hinweise darauf, dass dieses Unternehme wirklich Kunden hat. Die Website-Domain wurde erst vor ungefähr einem Jahr über GoDaddy registriert.

Das Auto soll die Konzeptphase längst verlassen haben, schreiben die Autoren des Berichts auf AppleInsider, die das Gebäude auch von außen ansehen haben. Die Fensterscheiben seien aus Milchglas und damit undurchsichtig. Außerdem habe man überall Überwachungskameras gesehen.

Witzigerweise fand sich an der Eingangstür ein Hinweis, dass sich die Adresse des Empfangs geändert habe. Sie ist nun in einem Gebäudekomplex, der komplett von Apple gemietet worden sei, berichtet AppleInsider. Apple habe allerdings zahlreiche Gebäude in Sunnyvale gemietet, betont der Bericht.

Die angebliche Entwicklung eines Elektroautos durch Apple wurde durch Berichte im Wall Street Journal, der Financial Times sowie durch unterstützende Artikel der Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters bekannt.

Teile der Autobranche belächeln die Idee, dass sich das Unternehmen der Fahrzeugherstellung widmen will.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Auto entsteht angeblich in einer Tarnfirma in Sunnyvale" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

naja, bei er Preispolitik vielleicht doch Schiet so abwegig. das auto wird sicher ein Kleinwagen wie smart, polo oder Opel adam für....100.000 euro?

Was genau meinst du?

Sie werden wohl nie ein Auto verkaufen sondern nur in Städten verleihen.

Was? Hätte nicht gedacht, dass das Unternehmen nach Apple Watch und dem neuen MacBook noch weiter sinken könne..

Doch kann, wenn sie dann plötzlich Schiffe und U-Boote bauen... Ist doch plausibel, Steve hat ja auch schon ein Schiffchen bauen lassen, aber ihm wäre ganz bestimmt besseres eingefallen als diese bescheuerte völlig unnütze Apple Watch.

Apple treibt den technischen Fortschritt voran - das kann auch KFZ betreffen ...

Angeblich, angeblich, angeblich, sollen, könnten, möglicherweise, bla, bla ...

Denke ich auch, mal abwarten. Vielleicht geht es ja auch nur um die Armaturen oder so ähnlich...

Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen dass es hier nur noch negative Kommentare zu Apple gibt. Macht leider keinen Spass mehr nur noch negatives zu lesen.

Wen wundert's?!

Neid muss man sich erarbeiten (scheinbar sehr erfolgreich passiert), Mitleid bekommt man geschenkt.

Zumindest hat es etwas damit zutun ....

Dann liegt es jetzt an dir. Schreib was Positives, was wir alle nicht schon längst wissen. Lästern ist doch viel schöner und macht auch mehr Spass ;-)!

Glauben die Leute echt immer noch an ein Apple Auto? Es wird nie ein Apple Auto geben, genauso wie es nie einen Apple Fernseher gegeben hat und wird.

Einen Apple Fernseher gab es bereits (1990) XD!
Wieso sollte es kein iCar geben? Dasselbe hieß es bei einem MacBook mit 2 Ports und jetzt haben wir den Salat! …….

Ts Ts Ts. Erst informieren, dann schreiben!

.
Es wird auch kein Auto sondern ein Fitness-Mobil mit Sitz und Pedalen
und Solarzellen auf dem Dach. Ein zusätzlicher E-Motor treibt das
Gefährt an und es wird 3 Räder haben - 2 hinten und eines vorn.
Der Rahmen wird aus Aluminium bestehen und aus einem Stück sein,
das Apple-Mobil wird mit GPS, WLAN, Bluetooth und USB-C/3 zum
Aufladen ausgestattet sein.

...aber es muss auch fliegen können, sonst macht es keinen Spass!

Das ist genau wie bei Google die haben ebenfalls Autos bzw ein Auto Google Car oder so. Apple wird einfach etwas produzieren für test Zwecke etc oder eine Art Streetview für Apple Maps oder ähnliches. Man will sich selbst was beweisen bzw zeigen was möglich wäre / ist auf eigene Basis ohne "Fremd Software" zu nutzen. Mensch seit ihr neidisch sobald es weder um Android noch Windows geht...

Vllt gibt's auch Großunternehmen aus Bayern, Stuttgart oder Ingolstadt die sich später was abkupfern woran sie nicht gedacht hatten oder nicht getraut. Oder auch die Japaner und Ami-Schlitten.

Wer weiß?

PS würde Microsoft oder Google ein angebliches Auto bauen dann käme keine negative Reaktion!

http://www.netzmafia.de/service/ms_autos.pdf
Bei Goggle gäbe es andere Negativpunkte.

Ja, weil es uns so was von scheissegal wäre!

Die Zukunft liegt in der totalen Vernetzung. Sind ja schon dabei. Also benötigt man Technologieträger. Klar baut Apple ein Auto. Ob es dann den Markt erblicken wird, steht auf einem anderen Blatt. Wir wissen heute nur wie ein Auti von heute aussieht und funktioniert. Aber in 20 Jahren könnte die Sache komplett anders aussehen. Es war lange völlig undenkbar, dass Apple ein Handy bauen könnte. Wie sollte es sich von Nokia, Siemens, Motorola abheben? Unvorstellbar und dann kam ein komisches Teil namens iPhone. Ruhig mal alte Artikel durchlesen.

Also ich hab gehört das Apple über unsere Monitore Gedanken scannt und speichert. Angeblich experimentieren die auch mit der umgekehrten Variante, der Gedanken einpflanzung. Bis zum Release des Autos sind wir alle scharf drauf. Genau wie bei jedem anderem Produkt.
Ich hab mir sagen lassen das es hilft sich alufolie um den Kopf zu wickeln. Eine yagi-uda Antenne verstärkt zusätzlich die Streuung der gefährlichen Strahlung.

Einige Informanten behaupten, dass die Rechtschreibung nicht beachtet wurde. Dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass dieser Kommentar auf dem Handy verfasst wurde.
Experten haben Studien durchgeführt, die beweisen sollen, dass Autokorrektur irreführend sein kann, wenn man sie nicht weiter nach die Der Nach Die Prozent die der Z der ich Die Der Ich Der Ich Die Prozent die ich Die Der

> "Innerhalb von Apple wüssten nur wenige Personen, was im Gebäudekomplex SG5 eigentlich passiere"

Na ist doch klar, sieht man schon an der Abkürzung... Apple baut das 5. Stargate! Was denkt ihr woher Apple (und andere Firmen) solch fortschrittliche Technik hat. Denkt ihr echt, dass hat die Menschheit selber entwickelt? Ha!

;)

Hat Google schon lange! :D

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.