Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Pandemie

„Bin ich an Corona erkrankt?“ Apple bringt eigene Corona-App

Die neue COVID-19-App und die dazugehörige Website von Apple helfen bei der Deutung von Symptomen von Corona und enthalten Hinweise der Gesundheitsbehörden. So soll verhindert werden, dass Trittbrettfahrer Fakenews verbreiten.

Von   Uhr

Apple hat ein Screening-Tool und eine Reihe von englischsprachigen Informationen auf einer Corona-Website veröffentlicht, die den Menschen helfen sollen, sich über die Corona-Pandemie zu informieren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, mit denen sie sich und ihre Lieben schützen können.

Die COVID-19-Website (so heißt die Krankheit, die durch das Corona-Virus ausgelöst wird) und die COVID-19-App wurden in Partnerschaft mit den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) entwickelt. Auch die Coronavirus-Taskforce des Weißen Hauses und die FEMA (Federal Emergency Management Agency) haben mitgewirkt.

Nutzer können mit der App und der Website mithilfe einer Reihe von Fragen zu Risikofaktoren, aktueller Exposition und Symptomen für sich selbst oder einen geliebten Menschen einschätzen, ob sie sich mit Corona angesteckt haben. Daraufhin wird auch aufgezeigt, was man nun tun kann. Dazu gehört die soziale Distanzierung und Selbstisolierung und eine Symptomüberwachung und natürlich, ob ein Test derzeit infrage kommt oder eher nicht.

Dazu kommen eine Reihe von FAQs zu Corona und Informationen zur Gefährdungslage einzelner Gruppen anhand diverser Risikofaktoren.

Alle Benutzerdaten sind laut Apple privat und sicher. Die Nutzung ist anonym möglich, eine Zuordnung zur Apple-ID eines Benutzers findet nicht statt. Die Daten werden weder an Apple noch an eine Regierungsorganisation gesendet.

Die App gibt es in Deutschland derzeit nicht, die Website ist auch von hier nutzbar.

Wer lieber eine deutschsprachige Hilfe will, kann die von der Berliner Charité entwickelte Corona-App nutzen, um eine Selbsteinschätzung zu einer möglichen COVID-19-Erkrankung durchzuführen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„Bin ich an Corona erkrankt?“ Apple bringt eigene Corona-App" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Sorry Leute, aber in diesen Zeiten erst am Ende des Artikels zu schreiben, dass es die App in D nicht gibt - Pfui schämt euch.

Sorry, wir wollen keine Leser ausgrenzen und haben den Hinweis nun weiter oben angebracht.

Wo bleibt die App "bin ich an Dummheit erkrankt"? Wie blöde kann man sein, dafür eine App zu machen und die armen Schäfchen noch mehr in Panik zu versetzen?

Wieso versetzen seriöse Informationen Menschen "noch mehr in Panik". Wirklich - verstehen wir nicht.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.