Blick in die Kristallkugel

Gerücht: AirTag, 13" MacBook Pro, iPhone SE 2 und mehr erscheinen im Frühjahr

Das Frühjahr stellt für Apple seit Jahren einen wichtigen Zeitraum für neue Produkte dar. 2020 soll es laut Analysten Ming-Chi Kuo zahlreiche neue Produkte geben.

Von   Uhr

Updates für iPad Pro und MacBook-Modelle

In der Vergangenheit sagte der Analyst Ming-Chi Kuo immer wieder Features und Produkte korrekt voraus. Wie die Website MacRumors nun in Erfahrung bringen konnte, gab Kuo neue Informationen an Investoren heraus. Darin bestätigte er nochmals, dass Apple im Frühjahr ein neues iPad Pro auf den Markt bringen wird. Neben neuem Prozessor soll es mit einer Triple-Kamera ausgestattet sein. 

Ebenfalls eine Überarbeitung soll sowohl das 13" MacBook Pro als auch das MacBook Air erhalten. Während unklar ist, ob beide Geräte neuere Prozessoren bekommen, sollen sie jedoch die neue Scheren-Tastatur erhalten, die Apple bereits mit dem 16" MacBook Pro einführte.

iPhone SE 2 / iPhone 9 als Low-Budget-Smartphone von Apple

Neben den neuen Pro-Geräten soll Apple auch die Einführung günstiger Hardware planen. Kuo geht davon aus, dass Ende März der lange spekulierte „iPhone SE“-Nachfolger erscheint. Das 4,7-Zoll-Gerät soll auf dem iPhone 8 basieren und mit dem aktuellen A13 Bionic Chip ausgestattet sein. Es wird davon ausgegangen, dass es ab 400 Euro zu haben sein wird.

Neue Produkte: AirTags, AirPower mini und High-End-Kopfhörer

Zusätzlichen zu den Aktualisierungen soll Apple mindestens drei neue Produkte veröffentlichen. Die Ultrabreitband-Tracker AirTags könnten damit endlich erscheinen, nachdem es bereits zahlreiche Leaks gab und man sie schon zur Präsentation der iPhone-11-Modelle erwartete. Die Tracker soll man an gewöhnlichen Gegenständen befestigen können, um sie schließlich mit der frisch aktualisierten „Wo ist?“-App suchen zu können. 

Auch die High-End-Kopfhörer sind wieder im Gespräch. Demnach soll es damit demnächst soweit sein. Details sind allerdings Mangelware, wobei auch die Möglichkeit besteht, dass Kuo damit nur die PowerBeats 4 meint, die in iOS 13.3.1 geleakt wurden.

Ebenfalls ohne weiterführende Informationen gab Kuo an, dass Apple eine kleine Ladematte veröffentlichen wird, nachdem man im vergangenen Jahr die AirPower-Bemühungen einstellte. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Apple die bisherigen Entwicklungen für eine neue Ladematte verwendet. Jedoch bleibt es spannen, wodurch sie sich von Produkten anderer Hersteller unterscheidet. Ein native Apple-Watch-Unterstützung wäre denkbar.

In seiner Notiz deutet Kuo übrigens immer wieder auf eine Veröffentlichung Ende März hin, sodass uns hier durchaus ein erster Event im Jahr 2020 ins Haus stehen könnte.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gerücht: AirTag, 13" MacBook Pro, iPhone SE 2 und mehr erscheinen im Frühjahr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

# Safari führt deaktivierte Erweiterungen aus

Ende März, kann ich mir wohl ein MacBook zum Geburtstag schenken.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.