Neuer HomePod auf dem Weg?

AirPods Studio: Apple gibt entscheidenden Hinweis auf baldige Vorstellung

Apple bereitet sich auf neue Audioprodukte vor. Jedenfalls sind ein HomePod mini und AirPods Studio lange im Gespräch. Nun gab es den entscheidenden Hinweis.

Von   Uhr

Seit Monaten geht das Gerücht um, dass Apple an neuen AirPods arbeitet und auch eine Weiterentwicklung des HomePods in der Mache ist. Wie das Wirtschaftsmagazin Bloomberg zuerst entdeckte, ist an den Spekulationen tatsächlich etwas dran. Apple hat im Apple Online Store damit begonnen, Kopfhörer und Lautsprecher von Drittanbietern zu entfernen. Dadurch können hier keine Audioprodukte von Bose, Logitech oder Sonos bestellt werden. Stattdessen findet man aktuell nur noch Geräte von Beats sowie Apples AirPods. Weiter heißt es, dass Apple auch die lokalen Ladengeschäfte von den Drittanbieter-Produkten befreit und auch dort nur noch Kopfhörer sowie Lautsprecher eigener Marken verkauft.

Neue Audiogeräte auf dem Weg

Für Apple wäre dies kein ungewöhnliches Vorgehen. Bereits bei der Apple Watch ging man ähnlich vor und entfernte wenige Wochen zuvor andere Fitnesstracker aus den eigenen Auslagen. Um dem Thema den Wind aus den Segeln zu nehmen, gab Apple gegenüber Bloomberg an, dass man von Zeit zu Zeit seinen Store und die angebotenen Produkte an die Bedürfnisse der Kunden anpasst.

Allerdings passt das Entfernen eher zur Tatsache, dass Apple in Kürze eigene Produkte vorstellen. Mit den normalen AirPods hat man bereits smarte Ohrhörer, die zukünftig durch hochwertige Over-Ear-Kopfhörer ergänzt werden sollen. Sie sollen auf den Namen „AirPods Studio“ hören und Funktionen wie eine aktive Geräuschunterdrückung, Kopf- und Nackenerkennung sowie austauschbare Ohrmuscheln bieten. Zusätzlich hält sich das Gerücht, dass Apple auch den HomePod für ein breites Publikum schmackhaft machen will und daher eine abgespeckte Mini-Version zum kleineren Preis plant.

Beide Geräte werden noch in diesem Jahr erwartet und könnten noch im Oktober im Rahmen des iPhone-Events angekündigt werden. Gerüchten zufolge könnte Apple die Veranstaltung am 13. Oktober abhalten.

Was haltet ihr von Apples neuesten Maßnahmen? Sollte man Drittanbieter im Store behalten oder findet ihr es okay, wenn Apple sich nur auf eigene Produkte konzentriert? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods Studio: Apple gibt entscheidenden Hinweis auf baldige Vorstellung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.