Netzwerk-Scan

So entdecken Sie alle Geräte im Netzwerk und ihre IP-Adressen

Bei der Arbeit in einem Privat- oder Unternehmensnetzwerk kann es vorkommen, dass für den Zugriff auf ein bestimmtes Gerät die IP-Adresse benötigt wird. Oder aber für die sichere Einrichtung des WLANs wird die MAC-Adresse benötigt. Beide Kennungen lassen sich zum Glück relativ leicht herausfinden.

Von   Uhr

Anders Macs, PCs und Server werden in der Regel in der Seitenleiste im Finder angezeigt. Allerdings nur dann, wenn die Dateifreigabe aktiviert wurde und sämtliche Einstellungen korrekt vorgenommen wurden. Doch gerade der Dateiaustausch zwischen PCs und Macs funktioniert auf diese Art und Weise nicht immer hundertprozentig. Netzwerkgeräte wie WLAN-Kameras oder der Router werden ebenfalls nicht in der Seitenleiste dargestellt und können nur durch Eingabe der IP-Adresse aufgerufen werden.

Eine besonders einfache App unter OS X ist das kostenlose LanScan. Die App zeigt neben der IP- und MAC-Adresse auch den Hostnamen sowie den Hersteller des Produkts an.

Auf dem iPhone, iPod touch und iPad steht mit Fing einer ähnliche und ebenfalls kostenlose App im App Store zum Download bereit. Fing ist sogar noch etwas besser, da diese App zusätzlich die unterstützten Netzwerkdienste wie SMB oder FTP darstellt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So entdecken Sie alle Geräte im Netzwerk und ihre IP-Adressen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Fing ist ganz prima, aber wenn man LanScan brauchbar nutzen möchte, kostet das 5,49 Euro, weil man die Pro-Version benötigt. Kostenlos ist das dann allemal nicht, bestenfalls preiswert.

Zum obigen LanScan-Screenshot: Ich frage mich, ob bei der Benennung des grünen Buttons ein Scherzkeks beteiligt war …

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.