Xcode macht‘s möglich

Touch Bar auf jedem Mac ausprobieren – ganz ohne zusätzliche Hardware

Touch Bar auf jedem Mac ausprobieren – ganz ohne zusätzliche Hardware. Apples Programmier-Software Xcode macht es möglich, dass Sie das Verhalten der Bedienleiste mancher MacBooks auch auf Desktop-Macs studieren können, wenn Sie wollen.

Von   Uhr

Die Touch Bar am MacBook Pro bietet durchaus manchen Komfort. Starten Sie einfach Xcode und aktivieren die Anzeige der Touch Bar an Ihrem Mac, ganz gleich, ob dieser das Bedienfeld besitzt oder nicht.

Klicken statt tippen

Sie benötigen dazu in jedem Fall die aktuelle Xcode Beta für die App-Entwicklung für iOS 13 und macOS 10.15 Catalina. Öffnen Sie über die Menüzeile den Hilfedialog und geben „Touch Bar“ ein. Die Autovervollständigung zeigt schon früher den Punkt „Show Touch Bar“ an.

Der Hilfe-Dialog in der aktuellen Xcode-Beta enthält den Tipp, um die Touch Bar zu simulieren
Der Hilfe-Dialog in der aktuellen Xcode-Beta enthält den Tipp, um die Touch Bar zu simulieren (Bild: Screenshot)

Alternativ können Sie die Touch Bar mit der Tastenkombination SHIFT + CMD + 8 auslösen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Sie können dann in der Touch Bar herumklicken. Die ist tatsächlich voll funktionsfähig und kontextsensitiv. Wenn Sie den Fokus beispielsweise von Xcode of YouTube im Browser ändern, können Sie über die Touch Bar dann mit einem Klick den Bild-im-Bild-Modus auslösen. Oder Sie nutzen die Autovervollständigung fürs Tippen langer Wörter.

Die Touch Bar im Fenster am Mac nutzen
Die Touch Bar im Fenster am Mac nutzen (Bild: Screenshot)

Touch-Bar-Funktionalität ausprobieren

Sinnvoll ist diese Simulation natürlich zuvorderst für Entwickler, die wissen wollen, ob ihre App entsprechend mit der Bedienhilfe zurecht kommt.

Die Touch Bar zeigte sich bei ihrer Einführung vor ein paar Jahren als interessante Neuerung. Seitdem ist die Entwicklung allerdings gefühlt eher stagniert. Wir haben Ihnen in den letzten Wochen und Monaten gleich mehrere Hinweise gegeben, wie Sie zum Beispiel produktiver mit der Bedienhilfe umgehen oder aber wie Sie das Dock in der Touch Bar abbilden und einsetzen. Dass Sie damit schnell nervige Werbevideos vorspulen können, ist eher ein Bonus.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Touch Bar auf jedem Mac ausprobieren – ganz ohne zusätzliche Hardware" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.