Angepasste E-Mails

Mail am iPad besser nutzen: So formatieren Sie Texte

iPadOS war eine der größeren Überraschungen der diesjährigen WWDC. Damit kehrt das iPad iOS den Rücken und geht eigene Wege. Zumindest fast. Für das neue, auf iOS basierende, Betriebssystem holte man sich zahlreiche Anregungen bei macOS. So überarbeitete man etwa die Mail-App und integrierte bekannte Funktionen wie das Formatieren von Texten. Damit können Sie nun auch am iPad E-Mails persönlicher gestalten.

Von   Uhr

Viele Menschen empfinden das Schreiben geschäftlicher und auch privater E-Mails nur allzu oft als langweilig. Während Newsletter und andere Werbenachrichten bunt, auffällig und kreativ daherkommen, bestehen am iPad verfassten E-Mails oft aus Standardschrift und Emojis. Anders als am Mac ließ Apple bei der Gestaltung am iPad bislang nur wenig kreative Möglichkeiten. Mit iPadOS 13 ändert sich dies. 

Texte in Mail formatieren

Nutzen Sie die neuen Formatierungen zu Ihrem Vorteil. Rufen Sie die Mail-App auf und schreiben Sie eine neue E-Mail. Nach Eingabe des Absenders und des Betreffs tippen Sie auf das Nachrichtenfeld. Oberhalb der Bildschirmtastatur sehen Sie nun das Symbol „Aa“. Ein Tipp darauf, öffnet ein weiteres Menü. Hier können Sie die Schriftart ändern, den Text fett, kursiv, unter- oder durchgestrichen schreiben, die Schriftgröße sowie -farbe anpassen und auch die Ausrichtung festlegen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mail am iPad besser nutzen: So formatieren Sie Texte" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.