Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Wissenswert

Apple Watch: Das sollten Sie zur Mobilfunkvariante wissen

Während die Apple Watch Series 2 zunächst das GPS-Modul für genaueres Tracking einführte, erhielt Apples smarte Uhr im Folgejahr sogar eine Modellvariante mit Mobilfunkanbindung. Damit wurde die Watch unabhängiger vom iPhone und kann seither mit einem entsprechenden Vertrag unterwegs navigieren, Anrufe ermöglichen oder auch Nachrichten senden und empfangen. Allerdings sollten Sie einige wichtige Details dazu kennen.

Apple Watch im Ausland kaufen und internationales Roaming

Aufgrund der Preisunterschiede mag es verlockend klingen, wenn man aus dem USA-Urlaub eine neue Apple Watch mit GPS + Cellular mitbringt. Spätestens Zuhause könnte man den Kauf jedoch bereuen. Anders als beim iPhone werden weniger Frequenzbänder unterstützt, sodass Apple in unterschiedlichen Regionen verschiedene Modelle der Watch verkauft. Dadurch können Sie das Mobilfunk-Feature der US-Variante nicht in Europa nutzen und umgekehrt. Laut Apple unterstützt kein einzelnes Modell weltweites Roaming und stellt daher eine Übersicht auf einer Sonderseite mit Modellen, Frequenzbändern, Ländern sowie die unterstützenden Mobilfunkpartnern bereit. 

Daneben ist das mobile Roaming auf den Netzabdeckungsbereich Ihres Mobilfunkanbieters begrenzt. Ist Ihre Apple Watch jedoch mit dem iPhone oder einem WLAN verbunden, dann können die Funktionen auch im Ausland genutzt werden.

Wie gut ist der Empfang der Apple Watch GPS + Cellular?

Diese Frage ist natürlich nicht leicht zu beantworten, da dies von verschiedenen Faktoren abhängig ist – angefangen beim Mobilfunkanbieter. Allerdings sollten Sie sich in der Regel keine Sorgen machen, wenn Ihr iPhone in der Nähe ist. Dann greift die Watch nämlich auf dessen Datenverbindung zurück, um den eigenen Akku zu schonen.  

Übrigens können Sie jederzeit überprüfen, ob die Watch eine eigene Verbindung hergestellt hat oder via iPhone. Dazu rufen Sie einfach das Kontrollzentrum auf der smarten Uhr auf. Das Mobilfunk-Symbol erscheint weiß, wenn eine Verbindung mit dem iPhone besteht. Andern falls ist es grün und Sie können oben links Ihren Empfang ablesen. 

Wenn Sie auf Ihre mobilen Daten achten müssen, können Sie den aktuellen Verbrauch der Watch stets einsehen. Rufen Sie dazu die Watch-App auf dem iPhone auf  und tippen Sie im Reiter „Meine Uhr“ auf „Mobilfunk“. Scrollen Sie anschließend zum Bereich „Nutzung mobiler Daten“. 

Gut zu wissen: 

  • Sollten Sie ein iPhone XS (Max) oder ein iPhone XR besitzen und die Dual-SIM-Funktion nutzen, dann können Sie die Einstellungen auch für die Apple Watch übernehmen.
  • Stetige Nutzung der mobilen Daten der Apple Watch kann die Laufzeit deutlich verkürzen.
  • Einige Apps sind vom iPhone-Pendant abhängig und können nicht aktualisiert/verwendet werden, wenn keine Verbindung zum iPhone besteht.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch: Das sollten Sie zur Mobilfunkvariante wissen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Sorry, aber was soll das bedeuten?
"Sollten Sie ein iPhone XS (Max) oder ein iPhone XR besitzen und die Dual-SIM-Funktion nutzen, dann können Sie die Einstellungen auch für die Apple Watch übernehmen."
Brauche ich nur eine e-Sim?

Also das würde mich auch interessieren!