Praktische Hilfe

Keine Kekse: Rechenaufgaben mit Siri lösen

Was viele Nutzer nicht wissen, ist, dass Siri auch rechnen kann. Dabei kann sie nicht nur einfache Grundrechenaufgaben lösen, sondern berechnet ebenfalls komplexere Aufgaben wie  Trinkgelder pro Person oder prozentuale Anteile.

Von   Uhr

So wird Siri zum Taschenrechner

Grundvoraussetzung für die Rechenarbeit ist die Aktualisierung auf eine neue Version von iOS beziehungsweise iPadOS, denn erst mit dieser Softwareversion wurde Apples Sprachassistentin stark um weitere mathematische Funktionen erweitert.

Grundrechenaufgaben

Wenn du einmal keinen Taschenrechner zur Hand haben solltest und die Aufgabe auch nicht manuell in dein iPhone eingeben möchtest, dann kannst du dies auch per Sprachbefehl tun. Halte dazu kurz den Home-Button gedrückt (bei älteren Modellen), sage „Hey Siri“ oder halte kurz die Seitentaste bei Geräten ohne Home-Button gedrückt, um Siri zu aktivieren. Sage dann deine Rechenaufgabe an. Beispiel: Sage einfach „285 mal 54“ und dir wird prompt das Ergebnis angezeigt. Alternativ kannst du auch "was ist 285 mal 54" sagen. Zwar beherrscht iOS die Addition, Subtraktion, Division und die Multiplikation, aber mit Wurzeln oder ähnlichen kann das System bislang (noch) nichts anfangen. 

Tipp: Probiere einmal aus durch null zu teilen und warte das witzige Ergebnis ab.

Spezielle Rechenaufgaben – Trinkgeld und Währungen

Siri eignet sich wunderbar zum Berechnen von Trinkgeldern. Dazu kann man etwa den Befehl „Wie viel sind 10 Prozent Trinkgeld bei 155 Euro" erteilen. Für mehrere Personen fügt man dann noch die genaue Personenzahl hinzu und die virtuelle Assistentin zeigt dir den zu zahlenden Betrag pro Person an, was in einigen Fällen durchaus praktisch sein kann.

Übrigens: Du kannst dir auch schnell Währungen umrechnen lassen, indem du beispielsweise sagst: „Wie viele Euros sind 500 Dollar?“ Natürlich klappt dies auch mit vielen weiteren Währungen.

Möchtest du zukünftig mehr Tipps und Tricks dieser Art sehen, dann lass es uns wissen. Schreib einen Kommentar oder hinterlasse uns einen Post auf unserer Facebook-Seite.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Keine Kekse: Rechenaufgaben mit Siri lösen " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich nutze Sir als Rechner schon sehr sehr lange. Kann ich nur jedem empfehlen. Taschenrechner-App ist für mich überflüssig.