Tipp

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Finden und Öffnen zuletzt benutzter Dateien – so geht's

Es gibt bestimmte Dateien, die Anwender immer wieder benötigen. Apple ist sich dessen bewusst und hat in seinem Desktop-Betriebssystem OS X gleich mehrere Wege eingebaut, über die Nutzer zuletzt genutzte Programme und Dokumente finden und direkt öffnen können. Einige der Wege führen über die Menüleiste, andere über das Dock. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp zu OS X 10.10 Yosemite wie das geht. 

Von   Uhr

Sie haben vor Kurzem eine oder mehrere Dateien bearbeitet und möchten nun dieselbe Datei wieder öffnen? OS X 10.10 Yosemite stellt mehrere Werkzeuge bereit, mit denen Anwender eine kurz zuvor bearbeitete Datei wieder finden und öffnen können:

1. Klicken Sie auf das Apfel-Symbol in der Menüleiste. Unter dem Menü „Benutzte Objekte“ finden Sie Programme, Dokumente und Server, die Sie kürzlich benutzt haben. Sobald Sie auf einen Eintrag in der Liste klicken, öffnet OS X 10.10 Yosemite das Programm oder die Datei. Wenn Sie beim Klick gleichzeitig die Taste [cmd] gedrückt halten, öffnet das Betriebssystem den Speicherort der Datei im Finder. Die Liste bietet jedoch nur begrenzt Platz und zeigt nur vergleichsweise wenige Einträge an. Sie können die Liste der vor Kurzem benutzten Dokumente und Programme dort auch mit einem Klick auf „Einträge löschen“ leeren.

2. Haben Sie das entsprechende Programm, beispielsweise Pages, bereits geöffnet oder im Dock abgelegt, können Sie auch einfach die Taste [ctrl] gedrückt halten und auf das Symbol des Programms im Dock klicken. Anschließend poppt ein Menü auf, in dem Sie Ihre zuletzt bearbeiteten Dokumente und Dateien sehen und direkt öffnen können.

Weitere geniale Tipps und Tricks zu OS X 10.10 Yosemite finden Sie in unserer cleveren Pocket Academy-App.

3. Ist das Programm bereits geöffnet, gibt es eine alternative Methode: Sie können in der Menüleiste auf „Ablage“ klicken und dort unter „Benutzte Dokumente“ Ihre kürzlich verwendeten Dokumente und Dateien einsehen und öffnen.

4. Spotlight: In OS X 10.10 Yosemite können Sie auch Spotlight nutzen, um zuletzt bearbeitete Dateien zu finden. Klicken Sie auf das Spotlight-Symbol in der Menüleiste oder drücken Sie gleichzeitig die beiden Tasten [cmd] + [Leertaste] und das Betriebssystem startet Spotlight. Tippen Sie nun den Namen des gewünschten Programmes in Spotlight. Die interne Suchmaschine zeigt Ihnen noch während Sie tippen das entsprechende Programm und die vor Kurzem mit dem Programm bearbeiteten Dateien und Dokumente an. Sie können anschließend mit einem einzigen Klick das Programm starten oder direkt die gewünschte Datei öffnen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Finden und Öffnen zuletzt benutzter Dateien – so geht's" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

War mir vollkommen unbekannt! ;-)
Ja, das waren noch Zeiten, als die Einträge des Apple Menü noch keine "fortschrittliche" XML-Datei, sondern ein simpler Ordner war; da konnte man den Ordner öffnen und mehrere benutzte datein gleichzeitg öffnen, auch von verschiedenen Programmen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.