Neustart

macOS: So startest du den Finder neu

Wenn du einen Mac lange Zeit verwendest und gerne auch einige Experimente mit deinem Rechner machst, dann kann es vorkommen, dass macOS nicht immer zur vollen Zufriedenheit funktioniert.

Von   Uhr

Dies kann sich durch übermäßig lange Ladezeiten oder nicht mehr reagierende Applikationen äußern. In einigen Fällen hilft hier nur der Neustart. Oftmals kann man den Mac auch wieder mit einem Neustart des Finders wieder auf Kurs bringen.

Der Finder ermöglicht es Ihnen Dateien auf deinem Mac zu verwalten. Die macOS-App ist seit jeher fester Bestandteil des Macs und hilft dir beim Öffnen, Durchsuchen und Ändern von Dokumenten, Fotos, Videos, Apps, Speichermedien und mehr. Auch wenn die System-App sehr zuverlässig ist, kann es hin und wieder passieren, dass sie für Ärger sorgt und nicht wie gewohnt funktioniert. Hier schafft ein Neustart der Anwendung bereits Abhilfe. 

So startest du den Finder neu

Wenn dir der Finder Probleme bereitet oder kein Fenster öffnet, dann solltest du die Anwendung einmal neu starten. Klicke dazu in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf das Apple-Logo und wählen „Sofort beenden“ aus. Alternativ dazu kannst du auch die Befehlstaste (cmd) + Optionstaste (alt) + (esc) auf deiner Tastatur drücken. Wähle nun „Finder“ aus und klicke auf „Neu starten“. Bestätige schließlich die Eingabe mit einem weiteren Klick auf „Neu starten“. Nach wenigen Sekunden sollte der Neustart erfolgt sein. Ist das Problem weiterhin vorhanden, dann solltest du einen echten Neustart in Erwägung ziehen.

Versteckte Dateien einblenden

Übrigens kannst du mit wenigen Handgriffen im Finder auch versteckte Dateien einblenden. Öffne zunächst die Terminal-App in „Programme > Dienstprogramme“. Gib folgenden Befehl ein und bestätigen diesen mit der Enter-Taste:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool TRUE

Um die Änderungen zu übernehmen und damit die versteckten Dateien und Ordner im Finder angezeigt werden, gibst du dann folgenden Befehl in die Terminal-App ein und bestätigst diesen mit der Enter-Taste:

killall Finder

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "macOS: So startest du den Finder neu" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.