Weißer Bildschirm

Das kannst du tun, wenn der Mac-Bildschirm beim Starten weiß bleibt

Eigentlich sind Mac-Computer nur wenig anfällig für gravierende Fehler und wenn, dann weiß das System sich mit einem Neustart zu retten. Doch was ist, wenn der Neustart in einem weißen Bildschirm endet und keinen Fortschritt zeigt? Laut einigen Nutzern kam dies verstärkt nach Softwareaktualisierungen vor. Falls du ebenfalls auf dieses Problem gestoßen bist, möchten wir dir diverse Tricks auf den Weg geben, um den Fehler zu lösen.

Von   Uhr

Hinweis: Unsere folgenden Lösungsansätze sind dafür gedacht, wenn dir der Mac einen völlig weißen Bildschirm anzeigt – ohne Logos & ohne Statusanzeige. Daneben möchten wir dich noch darauf hinweisen, dass nicht jeder der Ansätze zwangsläufig zum Erfolg führt, da das Problem aus unterschiedlichen Gründen auftreten kann. Versuche daher nacheinander die angebotenen Vorschläge.

Starte im Safe Mode neu

Eine denkbar einfache Methode, um das Problem zu umgehen, ist den Mac im Safe Mode zu starten. Dazu startest du den Mac neu. Halte direkt nach dem Neustart die Shift-Taste gedrückt und lass sie erst los, wenn du das Apple-Logo und die Statusanzeige siehst. Sollten anschließend keinerlei Probleme auftauchen, kannst du den Computer wie gewohnt neu starten.

Setze den NVRAM zurück

Auch das Zurücksetzen des NVRAM kann das Problem lösen. Dieser ist in allen Intel-basierten Mac-Computern vorhanden und sichert grundlegende Inhalte für das korrekte Funktionieren des Systems, wie etwa:

  • die eingestellte Lautsprecher-Laustärke
  • die ausgewählte Bildschirmauflösung
  • die Auswahl des Startlaufwerks
  • die letzte bekannte Zeitzone zur korrekten Zeitdarstellung

Schritt 1: Schalte den Mac komplett aus, indem du auf das Apple-Logo am oberen linken Bildschirmrand klickst und „Ausschalten" auswählst. 

Schritt 2: Nachdem Herunterfahren suchst du folgende Tasten auf der Tastatur:  Befehlstaste (cmd), Wahltaste (alt), (p), (r)

Schritt 3: Starte den Mac neu und halte nach dem Start sofort die Tastenkombination Befehlstaste (cmd) + Wahltaste (alt) + (p) + (r) gedrückt.

Schritt 4: Halte die Tasten gedrückt, bis der Mac neugestartet wird und der Starttonl zu hören ist. Lass alle Tasten gleichzeitig los.

Schritt 5: Konfiguriere, wenn nötig, beim Neustart die Lautsprecher-Lautstärke, die Bildschirmauflösung, die Zeitzone und das Startlaufwerk.

Setze den Software Management Controller (SMC) zurück

Der SMC steuert verschieden Hardware-Komponenten des Macs. Dazu zählen folgende Elemente:

  • Computerlüfter
  • Hintergrundbeleuchtung der Tastatur
  • Statusleuchte
  • Batteriestatusanzeige
  • Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms
  • und weitere Komponenten

Da der SMC bei den Mac-Computern auf verschiedene Arten zurückgesetzt werden kann, möchten wir uns an diesem Punkt auf moderne MacBook-Modelle mit nicht herausnehmbaren Batterien beziehen. Für weitere Mac-Modelle wie die neuen Macs mit T2-Sicherheitschip findest du hier eine entsprechende Anleitung.

Schritt 1: Schalte das Gerät vollständig aus, indem du in der Menüleiste auf das Apple-Logo klickst und „Ausschalten" auswählst.

Schritt 2: Schließe das mitgelieferte Netzteil an die Steckdose und an den Computer an.

Schritt 3: Drücke auf der Tastatur gleichzeitig auf die Tasten Shift + (crtl) +  Wahltaste (alt), während du den Power-Knopf drückst.  

Schritt 4: Lass alle Tasten gleichzeitig wieder los und drücke dann erneut den Power-Knopf, um den Mac einzuschalten.

Sollte auch dies nicht bei dem Problem helfen, versuche folgendes:

Starte Ihren Mac neu und repariere das Startvolumen

Schritt 1: Starte dazu den Mac neu und halte dann die Befehlstaste (cmd) + (r) beim Booten gedrückt. 

Schritt 2: Wähle das Festplattendienstprogramm („Disk Utility") aus der Liste aus.

Schritt 3: Wähle das Startvolumen aus und klicke dann auf den Reiter „Erste Hilfe".

Schritt 4: Wähle nun „Erste Hilfe" aus und repariere das Laufwerk.

Sollten zu viele Fehler auftreten, sodass das Laufwerk nicht repariert werden kann, solltest du sicherstellen, dass alle Daten in einem Backup gesichert wurden. Für weiterführende Hilfe wende dich an den Apple Support.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Das kannst du tun, wenn der Mac-Bildschirm beim Starten weiß bleibt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.