Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Funktion an mehr Stellen

iPadOS 13: So lassen sich Dokumente in verschiedenen Anwendungen scannen

Egal, ob Sie ein iPad oder iPhone verwenden: Mit den neuen Betriebssystemen wird es auf beiden Plattformen deutlich einfacher und vielseitiger Dokumente zu sichern. Bislang stand das Feature nur in der Notiz-App bereit und konnte dann per Workaround in andere Apps exportiert werden. iOS 13 und iPadOS 13 integrieren das Feature allerdings direkt in Anwendungen wie „Mail“ und „Dateien“. Wir zeigen Ihnen, wo der Dokumente-Scan zufinden ist.

Dateien-App: Dokumente scannen

Das Scannen von Dokumente mit der iPhone-Kamera funktionierte bislang nur in der Notizen-App. Mit iOS 13 ändert sich dies: Die Funktion ist nun auch in der Dateien-App verfügbar, sodass Sie das gescannte Dokumente direkt in einem Cloudspeicher ablegen können.

Öffnen Sie dazu die Dateien-App und rufen Sie den Reiter „Durchsuchen“ auf. Tippen Sie ein zweites Mal darauf, um zum Hauptmenü zu gelangen. Oben rechts tippen Sie nun auf das Symbol mit den drei Punkten und wählen „Dokument scannen“ aus. Nehmen Sie nun ein Foto von dem Dokument auf und tippen Sie dann auf „Scan behalten“. Danach können Sie eine weitere Seite scannen oder das PDF speichern. Wählen Sie einen Dateinamen und Speicherort und tippen Sie auf „Sichern“.

Mail-App: Schnell neue Dokumente einscannen ohne Umweg

Nicht nur in der Dateien-App ist es ab iOS 13 und iPadOS 13 möglich Dokumente direkt einzuscannen. Auch in der Mail-App fügt Apple das Feature hinzu. Ein einfacher Tipp in das Textfeld reicht, um rechts oberhalb der Bildschirmtastatur verschiedene Optionen einzublenden. Mit diesen können Sie Fotos, Videos sowie Dateien einfügen und auch Dokumente einscannen. Dies funktioniert wie schon in den anderen Anwendungen automatisch oder manuell.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPadOS 13: So lassen sich Dokumente in verschiedenen Anwendungen scannen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Endlich! Bislang musste ich eine Bezahlapp nutzen, die das auch noch schlecht machte. Bordmittel sind bei Apple eben meist unübertroffen einfach zu nutzen.

Da kann man sich hunderte Videos a la „iOS 13 - what’s new?“ anschauen, bis jetzt hat da niemand auf die Erweiterung dieses coolen Festures auf Dateien und Mail hingewiesen! (Oder ich habe es verpasst) wie auch immer: Danke Maclife!

Und wieder einmal mehr kommt Apple wie die alte "Fastnacht" hinterher..... Direktes einscannen von Anhängen beherscht z.B. Airmail oder Spark schon lange und auch ein guter Filemanager, wie FileBrowser beherrscht dies seit jeher!! Warum dies nun so angepriesen wird ist einfach nur peinlich.