Schritt für Schritt erklärt

So entfernst du Flash von deinem Mac

Es ist offiziell: Adobe Flash hat ausgedient. Die Entwickler haben die lange Zeit so beliebte Erweiterung mit dem Jahreswechsel endgültig zu den Akten gelegt, Adobe selbst ruft ausdrücklich zur Deinstallation auf. So entfernst du die inzwischen risikoreiche Erweiterung von deinem Mac.

Von   Uhr

Apple Safari Version 14, die im September 2020 für MacOS veröffentlicht wurde, wird den Adobe Flash Player nicht mehr laden und Flash-Inhalte nicht mehr abspielen. (...)

Da Flash Player nach dem 31.12.2020 nicht mehr unterstützt wird und Adobe die Ausführung Flash-basierter Inhalte in Flash Player ab dem 12.01.2021 blockiert, empfiehlt Adobe allen Anwendern dringend, Flash Player zum Schutz ihrer Systeme umgehend zu deinstallieren. 

Schritt 1: Bestimme deine macOS-Version 

Bevor du mit der Deinstallation beginnst, solltest du herausfinden, welche Version von macOS du verwendest. Klicke dazu auf das Apple-Logo in der Menüleiste am oberen linken Bildschirmrand und wähle dann „Über diesen Mac“ aus. Sollte auf deinem Mac OS X 10.6 oder neuer laufen, dann lade dir diesen Flash-Uninstaller herunter. Für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass du noch immer Mac OS X 10.4 oder 10.5 nutzen solltest, lade dir diesen Uninstaller.

Schritt 2: Flash-Unistaller ausführen

Nachdem du den Uninstaller auf deinen Mac heruntergeladen hast, schließe deinen Webbrowser. Den Uninstaller solltest du standardmäßig im Ordner „Downloads“ finden. Solltest du ihn hingegen woanders gesichert haben, dann öffne den entsprechenden Ordner. Klicke dann darauf und es öffnet sich ein weiteres Fenster mit einer Datei namens „Adobe Flash Player Uninstaller“. Öffne die Datei und folge anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Schritt 3: Überprüfe, ob die Deinstallation erfolgreich war

Wenn die Deinstallation abgeschlossen ist, startest du deinen Mac neu. Danach öffnest du erneut den Safari-Browser und klickst in der Menüleiste auf „Safari“ und wählst „Einstellungen“ aus. Danach navigierst du zum Reiter „Websites“. In der Seiteleiste dürfte nun „Adobe Flash Player“ nicht mehr auftauchen. Bei Versionen vor Mac OS X 10.11 findest du das Plugin im Reiter „Sicherheit“ unter „Plug-In-Einstellungen“.

Übrigens: Für den Fall, dass du den Flash Player weiterhin benötigst, empfehlen wir dir Google Chrome als elegante Lösung. In dem Webbrowser ist der Flash Player in einer speziellen Version integriert, die nur innerhalb des Programms ausgeführt wird und damit ein geringeres Risiko als in Safari und Co. bietet. Die Updates dazu stammen dabei direkt von Google – allerdings wohl nicht mehr lange.

Was hältst du von dem Tipp? Möchtest du mehr davon lesen, dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So entfernst du Flash von deinem Mac" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.