Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Windows und Linux auf M1-Macs

Maclife PlusAlternative Betriebssysteme für Apple Silicon

Die im Herbst letzten Jahres vorgestellten Macs mit ARM-Prozessor überzeugen auf der ganzen Linie. Wer jedoch ein alternatives Betriebssystem auf dem neuen Mac installieren will, muss sich umorientieren. Wir zeigen, wie du Windows und Linux auf den M1-Mac bringst.

Von   Uhr

Als Apple vor sechzehn Jahren den Umstieg von der PowerPC-auf die Intel-Plattform verkündete und Schritt für Schritt vollzog, eröffneten sich für viele Anwender:innen neue Perspektiven. Dank Boot Camp konnten Windows und Linux sogar nativ auf dem Mac installiert und parallel zu macOS gebootet werden.

Wem dies zu aufwendig war, setzte stattdessen auf Virtualisierungsprogramme wie Parallels Desktop, VMware Fusion oder das kostenlose Virtual Box. Auf diesem Weg konnten auf dem Mac selbst „exotische“ Betriebssysteme fast ohne nennenswerte Geschwindigkeitseinbußen komfortabel genutzt werden. Aber damit war mit dem neuerlichen „Switch“, diesmal von der Intel-auf die ARM-Plattform, erst einmal Schluss.

Boot Camp ist auf dem M1-Mac nicht mehr verfügbar und Windows sowie andere Betriebssysteme für Intel-und AMD-Prozessoren lassen sich auf dem Mac nicht mehr nativ installieren. Auch eine Virtualisierung ist aufgrund der u...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?