Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

16" MacBook Pro: So funktioniert der Boost-Modus des M1 Max

Für das neue 16" MacBook Pro mit M1-Max-Chip hat sich Apple ein besonderes Feature einfallen lassen, das dich bei intensiven Arbeiten unterstützen soll. Wir erklären dir, wie der neue Boost-Modus funktioniert.

Von   Uhr

Die neuen MacBook-Pro-Modelle lassen sich identisch ausstatten und dennoch gibt es einen Unterschied zwischen der 14-Zoll- und 16-Zoll-Variante. Aufgrund des größeren Gehäuses und der besseren Luftzirkulation verfügt das 16" MacBook Pro über einen High-Power-Modus, wenn du dich für den M1-Max-Chip entschieden hast.

Was bringt der Boost-Modus im 16" MacBook Pro mit M1 Max?

Der im MacBook Pro integrierte M1-Chip sorgt grundsätzlich für eine Balance zwischen Leistung und Energieeffizienz. Allerdings wird für bestimmte Aufgaben die volle Performance notwendig. Wie Apple in einem Support-Dokument mitteilt, integrierte das Team dazu einen High-Power-Modus, der beispielsweise bei grafikintensiven Aufgaben wie der Videobearbeitung sowie 3D-Anwendungen für eine bessere Leistung sorgt. Der Boost funktioniert sowohl im Netz- als auch Batteriebetrieb und geht natürlich zulasten der Laufzeit. Gleichzeitig weist Apple darauf hin, dass durch die Aktivierung des Modus der Lüfter laut werden kann, um die zusätzlich Wärme abzuleiten.

Apple lässt allerdings offen, ob sich der High-Power-Modus positiv auf Spiele auswirkt.

So aktivierst du den Leistungsmodus des 16" MacBook Pro

Wenn du zusätzlich Performance für eine Anwendung wie etwa das Exportieren einer 8K-Videodatei benötigst, kannst du den Boost aktivieren. Klicke dazu in der Menüleiste auf das Apple-Logo und wähle „Systemeinstellungen“ aus. Danach klickst du „Batterie“ an. Alternativ kannst du in der Menüleiste auch auf das Batterie-Symbol klicken und „Systemeinstellung Batterie“ auswählen. In der Seitenleiste wählst du nun „Netzteil“ aus. Darin siehst du nun ein Dropdown-Menü. Schalte nun von „Automatisch“ in den Hochleistungsmodus und schon kann es losgehen. Wie dir sicher aufgefallen ist, kannst du hier auch einen Energiesparmodus auswählen, der das Gegenteil bewirkt, aber eine längere Akkulaufzeit nach sich zieht.

Möchtest du mehr Tipps und Tricks von uns lesen, dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "16" MacBook Pro: So funktioniert der Boost-Modus des M1 Max" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...