Top-Themen

Themen

Service

News

Vielfalt

April, April: Gesammelte Aprilscherze aus dem Netz

Apple kauft iFixit, Google lässt die Pocket-Monster auf die Welt, Nest bietet personalisierte Klimaanlagen für einzelne Flugzeugsitze an und Frostbite schafft das Kunststück, sowohl Wii-U- als auch Half-Life-Fans zu verärgern - die gesammelten Aprilscherze aus dem Netz.

Wie üblich gab es von Apple selbst keinen Aprilscherz - was damit zu tun haben könnte, dass die Firma am 1. April ihren Geburtstag hat -, aber da helfen die Reparatur- und Teardown-Spezialisten  gerne aus: Apple habe angeblich iFixit übernommen und eine Summe gezahlt, "bei der man nicht nein sagen konnte". Apple werde sich zukünftig zum Ziel setzen, die am besten reparierbaren Geräte herzustellen.

Google

Google ist keine Firma für nur einen Aprilscherz. Neben Pokémon in Google Maps kündigte die Firma einen Emoji-Übersetzer für das Web an. Statt langweiligen Text bleiben nach der Bearbeitung durch Googles Algorithmus nur noch Emoji übrig. Der Kontext wird bei der Analyse berücksichtigt.

Von Google Japan kommt die "Magic Hand", eine neue Eingabemethode für Smartphones. Die Magic Hand kommt zum Einsatz, wenn man gerade aus irgendeinem Grund das Smarphone nicht mit den eigenen Händen bedienen kann. Stattdessen wird der Roboterarm, der auch als Krawatte erhältlich ist, eingesetzt.

Wie Apple, feiert auch Gmail am 1. April Geburtstag. Zum Zehnjährigen bezeichnet sich Gmail als die Plattform, die Selfies erst populär gemacht habe. Außerdem ist Gmail verantwortlich für den Rückgang der Piraten. Arrrrr!

Ein Pirat hat sich offenbar rechtzeitig vor Gmail retten können und hat heute Google+ unsicher gemacht: David Hasselhoff entert auf Wunsch über die "Auto Awesome"-Funktion von Google+ jedes hochgeladene Foto.

Nest ist ebenfalls schon voll bei den Google-Aprilscherzen dabei: In Zusammenarbeit mit Virgin stellt Nest einen Temperaturregler für jeden Flugzeugpassagier vor. Ein Passagier mag es vielleicht mild, ein anderer subtropisch und wieder andere arktisch. Wind kann der Nest-Thermostat auch erzeugen.

Ebenfalls zum ersten Mal in Googles Aprilscherzoffensive dabei ist Chromecast: Eichhörnchen-kompatibel sei Googles HDMI-Stick und Entwickler arbeiten daran, dass sich Apps auch per Pfote bedienen lassen. Den Werbespot könnte Google durchaus weiter zeigen.

Böse, böse

Weniger amüsiert dürften einige über die Tweets vom offiziellen Twitter-Account der Frostbite-Engine sein. Schon vor Monaten wurde angekündigt, dass die Frostbite Engine 3 nicht auf der Wii U laufen würde - ein Rückschlag für Nintendo. Per Twitter wurde nun nachgetreten: Frostbite würde nun auf der Wii U laufen und sei optimiert für Mario und Zelda. Außerdem werde sie in Half Life 3 zum Einsatz kommen, einem Wii-Exklusivtitel.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "April, April: Gesammelte Aprilscherze aus dem Netz" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hier gibt´s noch einen

http://www.handytarife.de/index.php?sensation-fusion-von-apple-und-samsung