Nach Event-Ankündigung

WWDC 2021: Einladung gibt Hinweis auf große Produktankündigungen

2021 wird Apples Entwicklerkonferenz WWDC wieder im Online-Format stattfinden. Dies gibt Apple Raum um die neuen Betriebssysteme vorzustellen. Daneben bahnt sich mit der Einladung auch neue Hardware an. Wir verraten dir, was du erwarten kannst.

Von   Uhr

Nachdem Apple im vergangenen Jahr vergleichsweise kurzfristig auf ein Online-Format umsteigen musste, verschob sich die Entwicklerkonferenz um wenige Wochen. Für 2021 kündigte Apple das Event wieder für Anfang Juni an – so wie wir es gewöhnt sind. Allerdings könnte uns auf der diesjährigen WWDC viel mehr Neues erwarten als zuletzt.

iOS 15, macOS 12 & Co.: Neue Betriebssysteme kommen

Auf der WWDC nimmt sich Apple stets viel Zeit, um die neuen Betriebssystem für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und den Mac vorzustellen. An dieser Formel wird sich auch 2021 nichts ändern. Apple gibt damit den Entwicklern einen Ausblick sowie ausreichend Vorbereitungszeit, bevor sie wieder im Herbst erscheinen. Im Rahmen verschiedener Sessions stimmt die Developer aus aller Welt einzelne Features ein. Leaks zu den neuen Funktionen sind bislang jedoch Mangelware, sodass wir uns gerne überraschen lassen, wie Apple iPadOS 15 mit neuen Multitasking-Features näher an macOS bringt und umgekehrt. 

Neue MacBooks zur WWDC 2021?

Apples Einladungen geben stets Raum für Spekulationen. Dieses Mal orientierte man sich offensichtlich an der Vorstellung der neuen M1-Macs. Damals öffnete Softwarechef Craig Federighi ein MacBook Air und wurde damit einmal mehr zum Meme. Ein ähnliches Motiv verwendete man nun für die Einladung. Sollte Apple bis Juni keine neuen Macs vorstellen, dann könnte die Veranstaltung tatsächlich für die Ankündigung eines MacBook Pro (16 Zoll) mit Apple Silicon genutzt werden. Weiter könnte man auch einen vollständig überarbeiteten iMac zumindest anteasern – ähnlich wie den iMac Pro in 2017. Zuletzt nahm Apple zur WWDC immer wieder die Gelegenheit wahr, um große Mac-Neuigkeiten zu verkünden, die man erst Monate später umsetzte – iMac Pro, Mac Pro und Apple Silicon sind hier hervorzuheben. 

(Bild: Apple)

Der Elefant im Raum: Die AR-Brille

Anders als Federighi tragen die verwendeten Memojis stets Brille. Dies führt unweigerlich zur Annahme, dass Apple zumindest einen Teaser zu einer Mixed-Reality-Brille geben könnte. Unterstützt wird dies nicht nur durch Aussagen des zuverlässigen Analysten Ming-Chi Kuo, der an einen kleinen Ausblick zur WWDC glaubt, sondern auch durch die Spiegelung in der Brille. Diese wirkt wie eine Bedienoberfläche für eine AR-Brille. Dazu würde auch das Motto passen, dass der iPhone-Hersteller im Developer-Portal zeigt: „Glow and behold.“ Dies bedeute soviel wie „Scheine und erblicke“. 

Was meint ihr? Aus welche Neuheit freut ihr euch am meisten? Die neuen Betriebssysteme oder doch die neue Hardware? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "WWDC 2021: Einladung gibt Hinweis auf große Produktankündigungen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das Memoji trägt ein Hörgerät - das ist ja mal spannend.