Panne oder Normalität?

Unerhört? Neujahrsgrüße vom iPhone – Huawei kein Einzelfall

Unerhört? Neujahrsgrüße vom iPhone – Huawei kein Einzelfall. Es ist nicht das erste Mal und wird sicher auch in Zukunft vorkommen. Am Jahresende wünschte der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei all seinen Kunden und Followern auf Twitter ein frohes neues Jahr 2019. Dabei verwendete der Mitarbeiter der Social-Media-Abteilung allerdings ein iPhone.

Von   Uhr

Yahoo griff eine Meldung auf dem chinesischen Social Network „Sina Weibo“ auf. Später wurde diese dann auch vom YouTuber Marques Brownlee, besser bekannt als MKBHD, auf seinem Twitter-Kanal verwertet.

Huawei wünscht frohes neues Jahr 2019 vom iPhone

Auf Twitter wünschte der chinesische Konzern allen Followern ein frohes neues Jahr 2019. Als hätte das Unternehmen nicht schon genug Sorgen, kommt nun ein PR-Desaster dazu?

Wir formulieren bewusst diese Frage. Denn unserer Meinung nach ist es bereits so häufig passiert, dass Unternehmen in sozialen Medien Hardware von anderen Herstellern einsetzen, dass es eigentlich kein Aufreger mehr sein sollte.

Allerdings führten die Berichte darüber auf der Plattform Sina Weibo zu einer hitzigen Diskussion mancher Nutzer, die natürlich auch eine Respekt- und Disziplinlosigkeit der Mitarbeiter darin erkennen.

Huawei-Finanzchefin im Gefängnis

Ende letzten Jahres wurde die Finanzchefin des Unternehmens in Kanada verhaftet. Die USA fordern ihre Auslieferung. Nach Zahlung einer Kaution kam Sie aus der Sicherungsverwahrung, darf aber das Land nicht verlassen.

Es schwelt seit einiger Zeit ein Handelsstreit zwischen den USA und China. US-Präsident Donald Trump hatte Strafzölle verhängt, das „Reich der Mitte“ dann ebenfalls. Zuletzt wurden dann auch einige kanadische Staatsangehörige in China verhaftet. Es wird vermutet, dass dies als Vergeltung geschah.

Wenn man vor diesem Hintergrund den achtlosen Tweet zum neuen Jahr betrachtet, bekommt er durchaus politische Dimensionen. Eine chinesische Firma, die lieber US-Produkte verwendet als die eigenen wird dafür natürlich gescholten.

Welche Meinung haben Sie?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Unerhört? Neujahrsgrüße vom iPhone – Huawei kein Einzelfall" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum es nicht möglich ist (wo man z.B. Bei Twitter) sehr gut nachvollziehen kann, wer mit welchem Smartphone gepostet hat, einfach auch nur mit einem Produkt aus dem Hause postet. Das ist ziemlich dumm und dilettantisch und wirft auf das jeweilige Unternehmen und auch die Marketingabteilung kein gutes Licht. Ich als „Chef“ jedenfalls würde ausrasten und es würden bei wiederholtem Male Köpfe rollen.

Gab es hier nicht letztens noch einen Bericht das ein apple Mitarbeiter über ein Android System getwittert hat?

Moin,

ja gab es war jemand von Apple Music und da kann man ja durchaus sagen, das es Apple Music ja auch für Android gibt.

gruss

sedl

Wird es nicht langsam peinlich? Wir reden tatsächlich noch von unterschiedlichen Firmen? Wen interessiert es? Ob ich Schubert oder Jobs oder Lama heiße? Wir wollen vernetzt sein! Und wenn es Regulierungen gibt. Verdammt, dann wird sie umgangen, um eine liebevolle Nachricht zu hinterlassen! Oh, no! Disgusting News!

Ist zwar zum Schmunzeln, mehr aber auch nicht. Auf dem Firmenparkplatz von BMW stehen auch Fords, Nissans etc. Wie lustig!

Ich würde auch eher einen Tesla oder Ford, als einen BMW fahren. Ich kann das mit dem Parkplatz verstehen.

Mit dem Apple-Absturz an den Börsen macht das Ganze doch jetzt einen Sinn, nicht? Ich find das lustig... Ein Hoch auf Huawei!

Mein Kunpel Franz verdiente bisher 20.000.000€ jährlich und besitzt Eigentum im Wert von 500.000.000€! Ja, jetzt geht es bergab mit ihm! Er verdient nur noch 19.000.0000€ im Jahr! Besitz 515.000.000€! Boah, geht es mir gut gut! Ich bekomme jetzt 3% mehr Gehalt! So 3000€ im Monat! Ätsch Franz! Hihihi!

Hallo zusammen und noch ein frohes neues Jahr.

Irgendwie erinnert mich dieser Artikel an das Volksstück "Tratsch im Treppenhaus"

LG Peter

Das Stück kenne ich gar nicht. Ist das gut?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.