Apps im Abo

Setapp: Das Netflix für Apps bietet jetzt auch iOS-Apps

Die Mac-App Setapp wird oft als Netflix für Apps bezeichnet und bietet genau das: Ein Abo und mehrere Apps nutzen. Nun ist der Dienst für iOS verfügbar.

Von   Uhr

Mit Setapp musst du keine teuere App kaufen oder mehrere App-Abonnements im Überblick behalten. Du kannst mit einem Abo mehr als 100 kostenpflichtiger Apps verwenden und sparst dadurch viel Zeit und Geld. Schon ab 9 US-Dollar im Monat bei einem Jahresabonnement erhältst du Zugriff auf Anwendungen wie MindNode, Ulysses, 2Do und viele weitere.

Kurz gesagt: wunderbar. Mit einer Setapp-Mitgliedschaft erhältst du vollen Zugriff auf handverlesene Mac- und iOS-Apps. Teste sie alle 7 Tage lang kostenlos, ohne Werbung oder andere Lästigkeiten.

Setapp ab sofort mit iOS-Apps

Jetzt haben die Entwickler den Dienst nochmals erweitert und bieten das App-Abo erstmals auch für iOS an. Zum Start sind bereits acht Anwendungen verfügbar. Dazu gehören Ulysses, Paste, Gemini Photos, TaskHeat, SQLPro Studio, MindNode, 2Do und PDF Search. Jedoch sind die iOS-Apps nicht automatisch im Setapp-Abo enthalten. Die Entwickler verlangen zusätzlich 5 US-Dollar, um die Anwendungen auf einem iPhone oder iPad aktivieren zu können. 

Laut dem CEO und Gründer von Setapp, Oleksandr Kosovan, war die Funktion längst überfällig, da sie von zahlreichen Nutzern seit dem Start von Setapp verlangt wurde. Man ist daher sehr aufgeregt, dass man diese Zusatzoption endlich anbieten kann und in der Zukunft auch weiter ausbauen wird. 

Passt das Setapp-Modell auch für Apple?

Mit dem App Store bietet Apple Entwicklern eine sichere Plattform mit diversen Vorteilen. Nach dem Erfolg von Setapp stellt sich die Frage, ob Apple an einem ähnlichen Modell interessiert sein könnte. Immerhin hat man mit Apple Arcade bereits einen Spieledienst, der auf gleiche Art funktioniert. Würdet ihr Apple weitere 10 bis 20 Euro pro Monat zahlen, um viele Apps aus den App Stores ohne weiteres Abonnements nutzen zu können oder seid ihr gegen den Abo-Wahn? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Setapp: Das Netflix für Apps bietet jetzt auch iOS-Apps" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.