Top-Themen

Themen

Service

News

Neues vom Crowdfunding

Schwarm-finanziert: Moft, Muja und mehr

Wir präsentieren Ihnen wieder neue Trends aus dem Crowdfunding. Diesmal dabei der MacBook-Ständer Moft, das Gamepad-Zubehör Muja, der Padrone Ring, der aus Ihrem Schreibtisch ein riesiges Trackpad machen kann, sowie Egg Traveler, der Cleansebot und die Dockcase Adapter. Letzteres nutzt das MacBook-Netzteil geschickt, um daran ein USB-C-Dock anzuschließen.

Moft

Diesen Laptop-Ständer sollte Apple eigentlich jedem einzelnen MacBook ab Werk beilegen: Durch seine clevere Falttechnik verschwindet Moft nahezu unsichtbar unter dem Notebook, an dem er anheftet. Aufgeklappt neigt er jedes MacBook um 15 beziehungsweise 25 Grad und erhöht damit den Bildschirm auf bis zu acht Zentimeter. So hilft der Faltständer, die häufig bei der Arbeit am Laptop auftretenden Nackenbeschwerden zu vermeiden und spart sperrige Zusatzhardware.

Egg Traveler

Egg Traveler: Powerbank sowie USB- und Qi-Lader.
Egg Traveler: Powerbank sowie USB- und Qi-Lader. (Bild: Egg Electronics)

Die Bezeichnung „eierlegende Wollmilchsau“ bietet sich bei diesem Produktnamen geradezu an: Der Egg Traveler ist Reisestecker und Powerbank in einem. Mit seinen USB-Ports lädt er iPhone und iPad, das MacBook findet hingegen entweder mit einem europäischen oder einem US-Netzteil Anschluss. Doch damit nicht genug: Die in drei Mustern erhältliche Oberfläche beherbergt auch noch eine Qi-Ladefläche, auf die Sie einfach Ihr iPhone aus der 8er- beziehungsweise X-Reihe ablegen.

Muja

Muja will den Spielspaß am iPhone aufwerten und macht dessen Rücken zu einem Gamepad.
Muja will den Spielspaß am iPhone aufwerten und macht dessen Rücken zu einem Gamepad. (Bild: Handscape)

Gamepads liegen zumeist Spielkonsolen bei. Muja will nun auch das iPhone mit einer sensitiven Steuerung für den immerhin besser als beim Mac ausgestatteten Spielemarkt ausrüsten. Statt den Controller extern anzuschließen, findet das Gamepad einfach rückseitig am Smartphone Platz. Der iPhone-Rücken mutiert somit zur Touchoberfläche, die sich in verschiedene Zonen für Funktionstasten für maximalen Spielspaß einteilen lässt – mit eigenem Akku für bis zu 36 Stunden Laufzeit.

Cleansebot

Der Cleansebot macht jedes Hotelbett frisch.
Der Cleansebot macht jedes Hotelbett frisch. (Bild: Ventur Studio)

Schon ein bisschen eklig, wenn man darüber nachdenkt, wie viele Menschen bereits im kuscheligen Hotelbett geschlafen und wie viele Bakterien sie dabei hinterlassen haben. Gut, wenn man den Cleansebot dabei hat: Der wie ein Saugroboter im Miniformat aussehende kleine „Killer“ flitzt über und unter der Bettdecke entlang, um dabei jegliche Bakterienkolonien innerhalb von 30 Minuten zu eliminieren. Mit seinen 18 Sensoren stellt er sich dabei auf die verschiedensten Oberflächen ein.

Dockcase Adapter

Der Dockcase-Adapter verbindet Netzteil und USB-C-Dock.
Der Dockcase-Adapter verbindet Netzteil und USB-C-Dock. (Bild: Dockcase)

Der Dockcase-Adapter nutzt die Modularität des originalen MacBook-Netzteils, um es zu einem üppig ausgestattetes USB-C-Dock zu erweitern. Das Ladegerät des MacBook, des MacBook Air und des MacBook Pro dient so gleichzeitig auch dem „Auftanken“ von iPhone und iPad. Bis zu vier USB-Geräte finden je nach Ausführung des Dockcase Platz. Die HD-Version beinhaltet zudem einen Anschluss für 4K-HDMI-Monitore.

Padrone Ring

Der Padrone Ring verwandelt den eigenen Schreibtisch in ein gigantisches Trackpad
Der Padrone Ring verwandelt den eigenen Schreibtisch in ein gigantisches Trackpad (Bild: Padrone)

Irgendwie wirkt die Computermaus mittlerweile wie ein lästiger Klotz auf dem Schreibtisch – nun schickt sich ein Schweizer Start-up an, dessen gesamte Fläche in ein Trackpad zu verwandeln: Der Padrone Ring setzt die Bewegungen des Fingers zur Steuerung des Mauszeigers auf dem Bildschirm um. Für einen Linksklick sorgt ein Tippen mit dem Zeigefinger, ein Rechtsklick gelingt mit dem Mittelfinger. Auch Wischgesten zum Scrollen des Bildschirms erkennt das smarte Wearable.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Schwarm-finanziert: Moft, Muja und mehr" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.