Top-Themen

Themen

Service

News

Envoy Pro EX unterstützt jetzt USB-C

OWC will schnellste USB-C-SSD der Welt auf den Markt bringen

Der Zubehörspezialist OWC hat eine neue Variante seiner Envoy Pro EX vorgestellt. Die externe SSD ist jetzt mit einem USB-C-Anschluss ausgerüstet, bezieht darüber auch ihren Betriebsstrom und soll die schnellste externe SSD der Welt  sein.

Bisher gab es die Envoy Pro EX von OWC nur mit Thunderbolt 3, doch nun ist auch eine Variante mit USB-C auf den Markt gekommen. Im Inneren steckt eine NVMe M.2 SSD. Das Gehäuse soll die empfindliche Festplatte und die Daten vor Unglücken schützen und das ist nicht nur ein Lippenbekenntnis. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist versiegelt. So soll nicht nur das Eindringen von Staub sondern auch von Wasser verhindert werden. Nach Angaben des Herstellers soll die  Envoy Pro EX bis zu 30 Minuten lang einen Meter tief unter Wasser liege können, ohne Schaden zu nehmen. Das entspricht der Schutzart IP67.

Die beste Eigenschaft der Envoy Pro EX soll jedoch ihre Geschwindigkeit sein. Nach Angaben von OWC soll die SSD bis zu 980 MByte/s schnell sein. Das wäre dann die aktuell schnellste USB-C SSD überhaupt. Das Gehäuse misst 9 mm x 65 mm  x 115 mm und wiegt etwa 150 Gramm.

Der Envoy Pro EX ist in Kapazitäten von bis zu 2 TByte erhältlich. Das Gehäuse kostet rund 95 US-Dollar und kann von bastelwütigen Nutzern auch selbst bestückt werden. Die SSDs mit 250 GByte, 500 GByt sowie 1 und 2 TByte Speicherkapazität sind deutlich teurer. Selbst die kleinste Variante kostet 250 US-Dollar, das Spitzenmodell mit 2 TByte wird gar für 430 US-Dollar angeboten. Auf alle SSDs gewährt OWC drei Jahre Garantie.

Habt ihr Erfahrung mit OWC-Hardware und könnt uns eure Hinweise in den Kommentaren hinterlassen? Wir und andere Leser freuen sich über Hands-on-Berichte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "OWC will schnellste USB-C-SSD der Welt auf den Markt bringen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

«das Spitzenmodell mit 2 TByte wird gar für 430 US-Dollar angeboten»

Na, das wäre doch ein Schnäppchen!