Jetzt lesen – auch als PDF-Download

Die neue Mac Life 4/2021 ist da: Die E-Mail ist nicht tot!

In der neuen Ausgabe der Mac Life sprechen wir über Apple Mail. Denn trotz angesagter Tools wie Slack und Microsoft Teams führt kaum ein Weg an der E-Mail vorbei. Und da Apple Mail als E-Mail-Dienst oft unterschätzt wird, zeigen wir dir, wie du die volle Power der App ausschöpfen kannst!

Von   Uhr

Mac Life 4/2021: Das sind die wichtigsten Themen

  • Besser mailen mit Apple Mail: Trotz angesagter Tools wie Slack und Microsoft Teams führt kaum ein Weg an der E-Mail vorbei. Und da Apple Mail als E-Mail-Dienst oft unterschätzt wird, zeigen wir dir, wie du die volle Power der App ausschöpfen kannst!
  • Sieben gegen die Air Pods Max: Apples AirPods Max setzen neue Standards. Können Sennheiser, Bose, Sony und Co. da überhaupt noch mithalten? Wir haben die 8 besten Over-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling verglichen.
  • Willkommen im Club: Clubhouse ist das neue und das wohl momentan wohl am meisten bejubelte soziale Netzwerk exklusiv für Mac, iPhone und iPad. Was ist drin und dran an der neuen Hype-App?

Zum Shop: Jetzt kaufen

Der Blick ins Heft

 

Chefredakteur Sebastian Schack

(Bild: Mac Life)
In Sachen Marktanteil ist Apples iPhone-Plattform sicherlich nicht ganz vorn. Kulturell hingegen ist klar, wer dominiert.

Derzeit haben sich viele Tech-Journalisten und -Kolumnisten auf das aufstrebende Social-Audio-Netzwerk Clubhouse eingeschossen. Neben dem tatsächlichen Datenschutzdebakel wird sich immer wieder darüber beschwert, wie eine Firma, die ernstgenommen werden möchte, es nur wagen könne, einen Dienst ohne Android-App zu starten. Für die Clubhouse- Macher steht Android aber so weit hintenan, dass die Entwicklung der App für Googles Betriebssystem noch nicht einmal begonnen hat.

Wenngleich dieses Verhalten nicht den Standard darstellt, ist es aber auch nicht weiter ungewöhnlich. Immer wieder starten später auf beiden Plattformen erfolgreiche Apps zunächst auf dem iPhone. Das populärste Beispiel reicht zurück bis ins Jahr 2010: Instagram war zunächst ebenfalls lediglich „iPhone-only“. Der Schritt in Richtung Android ist praktisch für alle unausweichlich – aber er kann warten. Andersherum wäre ich mir nicht so sicher, ob Clubhouse, wäre es „Android-only“, einen vergleichbaren Hype erführe.

Herzlichst, Sebastian Schack

Zum Shop: Jetzt kaufen

Die Mac Life: Digital, analog und im Abo

Bei uns haben Sie die Wahl. Die Mac Life bieten wir ganz klassisch als gedruckte Einzelausgabe in unserem falkemedia-Shop an. Wollen Sie nicht auf die Post warten, dann können Sie auch zu unserer digitalen PDF-Ausgabe greifen – diese finden Sie direkt auf maclife.de.

Und natürlich bieten wir unser Magazin auch im Abo an, dabei sparen Sie bares Geld. Und tolle Wunschprämien gibt es für Neukunden noch oben drauf.

NEU: Probiere Mac Life+ kostenlos aus! Mit Mac Life+ erhältst du Zugriff auf die digitale Mac Life noch vor ihrem Erscheinen am Kiosk, auf all unsere Sonderhefte und Fachbücher, exklusive Artikel und Gewinnspiele sowie in Zukunft weitere Premium-Angebote – der erste Monat ist kostenlos, danach zahlst du nur 4,99 Euro pro Monat. Wenn du direkt für ein ganzes Jahr abonnierst, bezahlst du sogar nur 2,99 Euro pro Monat – und erhältst Monat für Monat die aktuelle Ausgabe der Mac Life als PDF im Web und unserer Kiosk-App und vieles mehr!

Informiere dich: Jetzt Mac Life+ gratis und risikofrei testen

Mehr zu diesen Themen: