Warum zahlen iPhone-Nutzer drauf?

Netflix-Serien kostenlos – doch iPhone-User müssen weiterhin zahlen

Um neue Mitglieder zu werben, hat sich Netflix eine besondere Aktion überlegt: Man bietet zahlreiche Serien wie Stranger Things kostenlos an.

Von   Uhr

Die Konkurrenz im Streamingmarkt wächst ständig an. Während sich Netflix lange Zeit nur gegen Amazon Prime Video behaupten musste, buhlen nun auch Apple, Disney sowie diverse US-Sender mit Streamingangeboten um die Gunst der Nutzer. Neben einer kostenlosen Testphase geht Netflix auf neue Art auf Kundenfang. 

Zahlreiche Netflix-Originale kostenlos verfügbar

Wie Gadget360 berichtet, hat Netflix ein besonderes Angebot für Nicht-Abonnenten parat. Der Streamingdienst gibt weltweit auf netflix.com/watch-free begrenzten Zugriff auf viele Original-Serien und -Filme. Darunter befinden sich unter anderem „Stranger Things“, „Murder Mystery“, „Élite“, „Boss Baby: Wieder im Geschäft“, „Bird Box“, „When They See Us“, „Liebe macht blind“, „Die zwei Päpste“, „Unser Planet“ sowie „Grace and Frankie“. Es gibt jedoch mehrere Haken an der Sache. Du kannst die Filme vollständig in allen verfügbaren Sprachen ansehen. Bei Serien steht hingegen nur die erste Folge der ersten Staffel zur Verfügung. Ein Netflix-Konto ist nicht erforderlich. 

Sie können einige der großartigen Serien und Filme von Netflix unter netflix.com/watch-free kostenlos ansehen. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Serien und Filmen, die Sie sich jetzt kostenlos ansehen können. Sie müssen sich nicht anmelden oder registrieren, Sie können einfach auf „Play“ klicken und losschauen.

Kein kostenloses Netflix auf iOS – nicht die einzige Ausnahme

Interessanterweise ist das Angebot nicht in der App verfügbar und kann nur über den Browser in Anspruch genommen werden. Und da kommt der zweite Haken: Es werden nur Webbrowser auf Windows-PCs, Macs sowie Android-Geräten unterstützt. Möchte man das Angebot auf einem iPhone, iPad, Smart TV, Fire TV oder in einem Browser im Inkognito-Modus nutzen, dann kommt unweigerlich eine Fehlermeldung, die darüber aufklärt, dass dies nicht möglich ist. Auf dem iPhone und iPad ist dies unabhängig vom verwendeten Browser, sodass auch Drittanbieter-Apps nicht funktionieren. Einen Grund für das Fehlen des Angebots auf iOS-Geräten nannte Netflix allerdings nicht.

Werdet ihr das kostenlose Angebot nutzen oder fehlt euch die Möglichkeit für iOS-Geräte? Lasst es uns wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netflix-Serien kostenlos – doch iPhone-User müssen weiterhin zahlen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Warum iPhone-User weiter zahlen müssen: weil sie dankbare Kühe sind, die gemolken werden können…
Nicht, dass ich mich als iPhone Nutzer selbst als Kuh bezeichnen wollte; es ist erwiesen, dass iPhone Nutzer eher bereit sind, für Inhalte zu zahlen, als Android-Nutzer. Das wird ganz klar ausgenutzt.
Aber ein iPhone war auch nie etwas für arme Leute. Und ich denke, die meisten iPhone-Nutzer kennen auch den Unterschied zwischen Gratis-Angebote und Angebote, die "umsonst" sind…

Nu komm mal wieder runter. Die haben eben nur Desktop Browser genommen, weil es Appetit machen soll und nicht zum kostenlosen Dauernutzen gedacht ist. Ist ne Werbeaktion.

Super das DU nicht zu den armen Leuten, die sich kein iPhone leisten können und hier aus lauter Neid rumtrlen gehörst. Es gibt eben doch noch aufstrebende, wohlhabende Gut-Verdienter die uneingeschränkt und laut JA zur Marktwirtschaft sagen und brav die Mutti wählen. Das Find ich einfach super!

Streaming und Cloud Zeitalter wird irgendwie jeder ausgenommen. Wenn die Nutzer das immer noch nicht geschnallt haben dann ist das kein Zeichen für natürliche Intelligenz.

Wenn wer so blöd ist und sich ein Handy der Marke Apple zwischen € 500,00 und € 1800,00 braucht sich nicht wundern wenn er dann auch noch für Dienste, die andere gratis nutzen, zahlen muß. Apple wird dafür sicher auch noch bei Netflix mitkassieren. Genauso wie bei Google und Safari wo Apple die Nutzer-Daten der unbedarften Apple-User zu baren Geld macht. Ja Apple ist wircklich besser - besser im abkassieren. Leider gibt es immer noch genug Hirnis die das nicht checken. Aber Dummheit soll ruhig bestraft werden.

Also auf dem iPad Pro 12,9 4. Gen funktioniert es auch wunderbar. Kann sein das es Bildschirmabhängig ist, wie zB auch Microsoft Office was ja bspw. ab 10,2 Zoll kostenpflichtig wird.

Verpisst euch