Microsoft veräppelt Siri im Video

Microsoft greift mit einem neuen Attack-Ad-Video Apples Siri an. Dabei stellt Microsoft nicht nur seine eigene Sprachassistentin Cortana vor, sondern präsentiert im gleichen Atemzug das neue Flaggschiff von HTC, das One (M8), mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1. Apples Konter-Videos auf die andauernden Sticheleien von Microsoft lassen dagegen leider auf sich warten.

Von   Uhr

Viel Feind, viel Ehr dürfte ein gutes Motto für Apple sein. Samsung und Microsoft bringen schließlich eine Attack-Ad nach der anderen heraus, in der sie Apple-Produkte angreifen. Hin und wieder sind die Videos, die allesamt auf YouTube zu finden sind, auch richtig lustig. Das neuste Video vergleicht Apples Sprachassistentin Siri mit Microsofts Cortana. Siri macht in diesem humorvollen Schlagabtausch einen vergleichsweise hölzernen Eindruck. Die Stimme klingt sehr blechern und maschinell.

„Ich bin mehr als nur ein hübsches Gesicht“

Während Siri ihr Gehäuse, ein iPhone 5s, in einem Spiegel betrachtet und bewundert wie schön sie ist, stößt Cortana in Form eines HTC One (M8) mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 hinzu. Bisher gibt es HTCs aktuelles Flaggschiff nur mit dem Betriebssystem Android zu kaufen. Das HTC One (M8) ist das erste Windows Phone von HTC seit knapp zwei Jahren und eines der wenigen Windows Phones, die nicht von Nokia sind.

Siri betont, nachdem es das zugegebenermaßen gelungene Gehäuse des HTC One (M8) gesehen hat, dass sie allerdings mehr als ein schönes Gesicht habe. Cortana kontert, indem die Sprachassistentin mit ihrer konetxtabhängigen Suchfunktion angibt , die Siri nicht beherrscht. Gegen Ende hebt Cortana die beiden nach vorne gerichteten hervorragenden Medienwiedergabe-Boxen des HTC One (M8) hervor, während Siri über ihre eigene Box etwas enttäuscht erzählt, dass sie falsch platziert sei und darauf säße.

Wo bleibt Apples Konter?

Gut gemachte, humorvolle Attack-Ads gehören zum Besten, was aus der scheinbar ewigen Rivalität zwischen Apple, Samsung und Microsoft entstanden ist. Apple selbst beeindruckte in den 2000ern mit seiner „Ich-bin-ein-Mac“-Kampagne, mit der das Unternehmen den Windows-PC Angriff. Über eine gut gemachte Antwort Apples auf die zahlreichen Attack-Ads von Windows würden wir uns alle freuen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Microsoft veräppelt Siri im Video" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Absolut peinlich, wie Microsoft aus der Bedeutungslosigkeit heraus einen auf Wichtig macht.

Nachdem sie in letzter Zeit so einiges, was nicht lief, einstampfen mussten, besteht für sie vielleicht sogar die Gefahr dass sie selbst irgendwann in der Bedeutungslosigkeit landen.

Microsoft Bedeutungslos?
Werd erwachsen, selbst alles Apple Fan würde ich Microsoft nicht bedeutungslos nennen, beschäftige dich mal mit der Gescheite beider Unternehmen.

Ob Microsoft Siri veräppelt ist mir doch völlig egal! Wo, geschätzte Redaktion und Internet-Verantwortliche ist das Forum geblieben? Es ist hier nicht mehr verlinkt und Beiträge können auch keine mehr geschrieben werden. Was soll das Leute?

Wir möchten unser Forum wieder haben!

Wir möchten unser Forum wieder haben!

Wir möchten unser Forum wieder haben!

Wir musste das Forum aufgrund von technischen Schwierigkeiten vorübergehend abschalten. Nun ist es aber online :-) ... lang lebe das Forum!

was juckts den baum, wenn sich die sau an ihn reibt.

Aha, nettes Mitglied der Redaktion - oder?

Also irgendwie komm' ich da nicht ganze mit. Das Ganze läuft so schnell ab, dass man den Inhalt nicht richtig mitbekommt, geschweige denn den Witz zu fassen bekommt.
Macht den Eindruck,wie wenn der Spot von Teenagern ausgedacht worden wäre.

Ich finden den Spot gut, am Besten find eich das Siri etwas traurig sagt das Sie auf ihren Lautsprechern sitzt.

Wann werden es die Redakteure hier bloß mal kapieren? Apple wird sich auf das Niveau nicht herablassen. Die Spitzen werden in den Keynotes verteilt, aber auch nur gemäßigt.

Die Werbung von Apple will Lifestyle und Nutzen im wahren Leben vermitteln. Produkte, die die User lieben. Das sieht man gerade sehr, sehr deutlich. Und diese Werbung vermittelt viel mehr als so ein alberner Quatsch. Apple hat das einfach nicht nötig.

Du hast den Artikel nicht gelesen, oder?

Natürlich. Der letzte Absatz "Wo bleibt Apples Konter?" verdeutlicht doch sehr den Wunsch des Redakteurs nach kreativer Revanche. Die wird es aber nicht geben.

Was soll ich denn überlesen haben?

Was will der Winzigweich immer? Hat den größten müll programmiert und tut einen auf wichtig.

Ganz einfach, appl ekann nicht kontern, weil es nichts zu kontern gibt. Andere Hersteller bauen auch schöne Telefone, haben mehr Ausstattung und sind günstiger. Da gibt es nichts zu kontern. Fast 2.000 DM ups sorry 980 EUR natürlich für ein Telefon auszugeben muss verdammt cool sein - also es gibt kein Telefon auf der Welt das so cool sein könnte, um diesen Preis zu rechtfertigen.

Fast genauso peinlich wie Sumsangs Werbespots, fast...

Klasse Werbespot, ist doch schön wenn wenigstens ein wenig Humor dabei ist.
Aber noch viel mehr ist doch zum schmunzeln wie die Apple Fans ihre 1000,--
Euro Investition versuchen zu rechtfertigen. "Auf das Niveau braucht sich
Apple nicht herabzubegeben, hat Apple gar nicht nötig"
Aber ich kann das nachvollziehen, wenn ich schon wieder nen 1000er für ein Phone rausgeschmissen hätte was ein wenig golden glänzt und nen Fingerabdrucksensor als Highlight hat, da würd ich meine Investition auch irgendwie verteidigen wollen.
Keiner läßt sich gerne ver´äpple´n.
Aber ich find ja auch die iphones sind immer noch kleine Schmuckstücke fürs
Handtäschchen und gute Smartphones. Aber die Technik und Wertigkeit rechtfertigt einfach nicht mehr diesen Preis - da gibt es besseres und vor allem gleichzeitig günstigeres.

Microsoft kann mit seinen Produkten da hingehen ...
... wo der Mond nicht hinscheint. :)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.