Top-Themen

Themen

Service

News

Netzwerk pimpen

Mesh-WLAN für Gamer mit Amplifi Gamer‘s Edition im Test

Ein Mesh-WLAN erhöht Reichweite und Datendurchsatz. Verbesserungspotenzial gibt es bei der Latenz, die insbesondere beim Streaming von Spielen von Bedeutung ist. Geschwindigkeit verspricht die „Gamer’s Edition“ des Amplifi-Routers. Wie gut das Produkt ist, haben wir in einem Test festgestellt.

Im Herbst 2017 präsentierte Nvidia auf Einladung den Spielestreamingdienst Geforce Now auf dem Mac. Kurz darauf startete der auch heute noch laufende öffentliche Betatest. Der Clou: Das eigentliche Spiel wird nicht auf dem heimischen Mac ausgeführt, sondern auf einem High-End-Rechner in der Cloud – zum eigenen Rechner hin wird nur ein Videostream übertragen, von eigenen Maschine hingegen die Steuersignale Richtung Cloud. Umso kleiner dabei der Versatz zwischen den Steuersignalen von Tastatur und Maus oder Gamepad sowie dem Geschehen auf dem Bildschirm, desto besser das Spielerlebnis.

Nvidia empfahl seinerzeit kabelgebundene Netzwerke, was wir in unserem Test in Ausgabe 01/2018 der Mac Life auch bestätigen konnten: Ein WLAN fügt immer einige Millisekunden zusätzlicher Latenz hinzu, was vor allem in schnellen Spielen unangenehm auffällt. Das Mesh-System „Amplifi Gamer’s Edition“ will dieses Problem lösen.

Bewährte Hardware

Alleinstellungsmerkmal der Gamer's Edition des Amplifi-Sets von Ubiquiti Networks ist ein besonderer „Quality of Service“-Modus. Die Hardware an sich unterscheidet sich hingegen kaum von der regulären Ausgabe des Systems: Dies funkt nach dem Standard 802.11ac im 2,4- sowie 5-GHz-Band, Mesh-seitig bietet es 3x3 MIMO mit drei Antennen.

Neben dem zentralen Router liegen noch zwei Endpunkte in der als edlem Schuber gestalteten Schachtel. Dabei fällt die Farbgebung ins Auge: Wo immer das Wort „Gamer“ im Zusammenhang mit Hardware fällt, scheint eine schwarze Gehäusefarbe unausweichlich zu sein – so auch bei der Amplifi Gamer's Edition.

Eine Extraportion Lob gibt es für die für iPhone und iPad sowie Android verfügbare App. Sie führt nicht nur einen Laien gut informiert durch die Installation, sondern liefert alle wesentlichen Informationen zum Netzwerk auf einen Blick. Kabelverbindung zum Internetrouter respektive -modemherstellen, App starten, gewünschte SSID und Passwort festlegen – das alles ist in einer Rekordzeit von weniger als drei Minuten machbar. Auch das Hinzufügen der Meshpoints genannten Mesh-Endpunkte gestaltet sich einfach: Ab in die Steckdose damit und mithilfe der App hinzufügt. Das Design der Meshpoints gefällt aber weniger gut als ihre Handhabung, sie blockieren mit ihrer Größe in aller Regel auch danebenliegende Steckdosen.

Spielestreaming auf Überholspur

Zurück zum Herzstück, dem Quality-of-Service-Modus. In der App lässt sich zwischen zwei Einstellungen wählen, auf die das Netzwerk automatisch optimiert wird: Zur Wahl steht dabei die Priorisierung der Latenz oder aber die des Datendurchsatzes. Letztere Option entspricht dem Betriebsmodus des Standardmodells Amplifi HD.

Der Latenzmodus hingegen soll Verzögerungen im Datenaustausch minimieren, was insbesondere bei schnellen Onlinespielen, etwa Call of Duty, oder im Spielestreaming von Relevanz ist. Im Test zeigte sich dabei unter Berücksichtigung der Messgenauigkeit keine nennenswerte Senkung der Latenz in regulär lokal ausgeführten und online ausgetragenen Spielen. Spürbar aber war der Vorteil der Latenzoptimierung hingegen beim Zocken via Cloud via Geforce Now – insbesondere wer mit und gegen andere menschliche Mitspieler Egoshooter oder ähnliche reaktionsschnelle Genres spielt, profitiert von gefühlt etwas weniger Versatz – ein zum Vergleich gezogenes Ethernetkabel ist der Amplifi Gamer’s Edition aber noch immer überlegen.

Fazit

Fazit: Die Amplifi Gamer’s Edition kombiniert leichte Einrichtung sowie Handhabung mit guter Leistung und einem für Cloud-Spieler durchaus sinnvollem Extra.

Testergebnis
ProduktnameAmplifi Gamer's Edition
HerstellerUbiquiti Networks
Webseitewww.amplifi.com
Pro
  •  Leistung, Einrichtung, informativer Touchscreen, App
Contra
  •  Endpunkte sperrig
Bewertung
1.9
gut
 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Mesh-WLAN für Gamer mit Amplifi Gamer‘s Edition im Test" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.