Kochen, Zerkleinern, Anbraten, Pürieren, Dampfgaren, Emulgieren, Rühren & Kneten

Lidl bringt Thermomix-Konkurrenten Monsieur Cuisine Connect

Lidl bietet die Küchenmaschine Monsieur Cuisine Connect für 388,94 Euro an - mit Farbdisplay, WLAN-Anschluss und mit allen Funktionen wie der Vorwerk Thermomix.

Von   Uhr

Lidl hat das Thermomix-Konkurrenzgerät Silvercrest Monsieur Cuisine Connect ins Sortiment aufgenommen. Mit dem Küchengerät lässt sich Essen in einem Topf produzieren, wobei die Zutaten auch zerkleinert werden können. In dem Gerät sind zahlreiche Funktionen vereint: Kochen, Zerkleinern, Anbraten, Pürieren, Dampfgaren, Emulgieren, Rühren und Kneten. Eine Waage mit Tara-Funktion ist ebenfalls eingebaut.

Was kann der Monsieur Cuisine Connect?

Wer will, kann freestyle arbeiten und alle Parameter selbst bestimmen: Temperatur, Rührdauer etc. Aber viel interessanter sind die Rezepte, die in das Gerät eingebaut sind. Ausgewählt werden sie über ein 7 Zoll Farbtouchdisplay. Der CookingPilot mit Schritt-für-Schritt-Zubereitungsanleitungen sollte Nutzern helfen, denen sonst nichts gelingt und denen förmlich das Rührei anbrennt. Im Web unter Lidl-Kochen gibt es außerdem einige Rezepte zu begutachten - nach Meinung von Mac Life sehen diese Rezepte (und nicht nur die Fotos) durchaus gelungen aus.

Kann die Küchenmaschine online gehen?

Dank der WLAN-Funktion erhält der Nutzer auch Zugriff auf eine Online-Rezept-Datenbank, das Gerät aktualisiert sich selbst.

Hier seht ihr einen Vergleich zwischen Thermomix und Lidl-Küchenmaschine

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Eine App gibt's auch - mit einem Haken

Dazu gibt es die Monsieur-Cuisine-App für Smartphones und Tablets. Hiermit lassen sich auch unterwegs Kochanregungen holen - allerdings kann das Gerät aus Sicherheitsgründen nicht aus der Ferne gestartet werden.

Der eingebaute Rührer bietet eine 10-stufige Geschwindigkeitseinstellung und hat eine Turbofunktion sowieLinks- und Rechtslauf. Die Temperatur lässt sich zwischen 37 und 130 °C Grad einstellen. Der 4,5-l-Edelstahl-Mixbehälter bietet eine Füllmenge von 3 l. Der Deckel weißt eine Einfüllöffnung auf. Dazu kommt noch ein Dampfgaraufsatz mit Deckel und Gareinsatz, ein Kocheinsatz und ein Messereinsatz sowie der Rühraufsatz. Ein Spatel (mit abnehmbarer Silikon-Spitze) ist im Lieferumgang ebenfalls enthalten. Die Leistungsaufnahme liegt bei bis zu 1.200 Watt.

Ganz schön groß

Mit 49,5 x 31,0 x 37,5 cm ist der Monsieur Cuisine Connect etwas größer als eine Thermomix-Maschine. Das Gerät wiegt 7,1 kg.

Versandkosten sparen - so geht's

Lidl verkauft das Küchengerät Monsieur Cuisine Connect online für 388,94 Euro zuzüglich Versand. Die Versandkosten kann man sparen, wenn man den Lidl-Newsletter abonniert. Dafür erhält man einen Gutschein für einen kostenlosen Versand.

Was hältst du vom Monsieur Cuisine Connect? Hast du einen Thermomix und kannst dazu etwas verraten?

‎Monsieur Cuisine
‎Monsieur Cuisine
Entwickler: Hoyer Handel GmbH
Preis: Kostenlos

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Lidl bringt Thermomix-Konkurrenten Monsieur Cuisine Connect" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ihr seid ein bisserl sehr spät dran, den Lidl Cuisine Connect als Neuigkeit anzupreisen. Der war bereits 2x Mal in der Werbung und das schon seit knapp einem Jahr!!! Damals hat er sogar nur 349€ gekostet und keine 389€.

Wenn euer Team so effektiv arbeitet ohne das zu erwähnen werdet Ihr nicht mehr lange auf dem Zeitschriftenmarkt bestehen.

[Thumbs Down Sign][Thumbs Down Sign][Thumbs Down Sign]

So siiet hier also die neue Vielfalt aus: statt über Aldi-Angebote wird jetzt über Lidl-Angebote geschrieben.

Warum lese ich so etwas nicht bei der Konkurrenz aus Hannover? Wahrscheinlich weil die noch wissen, worüber sie schreiben wollten: nämlich Apple und das Thema nicht verlassen haben. Legt doch Maclife endlich mit der Bäckerblume zusammen oder mit der Apotheken-Zeitschrift. Wird nicht weiter auffallen, weil das Niveau hier schon so weit gesunken ist (damit meine ich die redaktionellen Beiträge nicht die Kommentare).

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.