Was kommt Neues?

Leak verrät, was Apple 2020 plant: iPhone 12 mit 120-Hz-Display , Rückkehr des 12" MacBooks und mehr

Und täglich kommen die Leaks: Ein anonymer Twitternutzer nennt erste Details zu zahlreichen neuen Apple-Produkten. Bereits in der Vergangenheit lag er mehrfach richtig. Welche neuen Apple-Produkte erwarten uns noch 2020?

Von   Uhr

Bekommt das iPad Air ein neues Design?

Das iPad Air (3. Generation) feierte 2019 überraschend sein Comeback. Laut einem Leaker soll das neue Modell ein neues Design erhalten. Geht es nach Twitternutzer @L0vetodream, dann wird Apple ein nahezu randloses Gerät in 2020 ankündigen. Anders als die Pro-Modelle soll es jedoch nicht über Face ID verfügen, sondern soll weiterhin auf Touch ID setzen. Jedoch soll der Fingerabdrucksensor direkt im Display integriert sein. 

AirTags, HomePod Lite und mehr kommen

Zusätzlich dazu veröffentlichte der Leaker eine umfassende Liste an Produkten, die Apple in 2020 ankündigen wird. Dabei fallen gleich mehrere Geräte ins Auge. Neben einem HomePod Lite, der dem Leaker zufolge halb so groß wie das bisherige Modell ausfallen soll, plant Apple auch AirPods X, die bereits seit einiger Zeit im Gespräch sind und ein ähnliches Design wie die BeatsX bieten sollen. Außerdem scheint ein neues MacBook mit 12-Zoll-Display auf dem Weg zu sein. Dieses soll den Informationen zufolge mit einem ARM-Chip ausgestattet sein. Apple könnte damit die Abkehr von Intel-Prozessoren einleiten. Damit belässt es der Leaker allerdings nicht und nennt auch Details zum 2020er iPhone. 

iPhone 12: Neue Details zum Display und 5G

In weiteren Tweets nennt der anonyme Leaker auch neue Details zum iPhone 12 und bestätigt damit andere Berichte. So soll Apple vier Modelle planen und sowohl zwei Standardgeräte als auch zwei Pro-Modelle in unterschiedlichen Größen präsentieren. Alle vier Geräte werden dann 5G unterstützen, dazu soll man auf Qualcomms X55-Modem und nicht das kürzlich vorgestellte X65 setzen. Erfreulicher sind jedoch die Informationen über eine kleine Aussparung für die Face-ID-Sensoren sowie die Integration von ProMotion, das eine variable Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hz bieten soll. Außerdem soll es mit Navy Blue tatsächlich ein neue Farbvariante geben. 

Als besonderes Extra könnte Apple zusätzlich einen eigenen Gaming-Controller planen, der die Nutzung von Apple Arcade verbessern soll. 

Ist der Leaker zuverlässig?

Die Informationen des Leakers gelten bislang als äußerst zuverlässig. Bereits im März sagte er korrekt die Veröffentlichungen des neuen iPad Pro und iPhone SE (2. Gen) voraus. Für Letzteres gab es sogar an, dass es in drei Farben sowie drei Speicheroptionen erhältlich sein wird. Mit leichten Variationen trafen seine Vorhersagen bislang richtig ein. Reißt seine Strähne ab oder setzt sie sich fort? Was meint ihr?

[tweetbox tweet="https://twitter.com/L0vetodream/status/1235506292250120194" /]

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Leak verrät, was Apple 2020 plant: iPhone 12 mit 120-Hz-Display , Rückkehr des 12" MacBooks und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Interessant ist nur der iMac.

also das 12" macbook ARM würd mich auch interessieren.
ahbe das 2015 MB 12er und ist der beste laptop den ich (steve) jemals hatte

die überteuerte iphone-gagge inkl. der ohrstöpsel die man überall verliert solln mal lieber andere kaufen oder mal ne ordentliche preisanpassung vornehmen

Also das 12" neu aufgelegt, wäre schon mega! Da ich aber Bootcamp noch drauf laufen habe, wäre eine ARM Version echt schlecht.
Also mit dem 12" 2018 i5 bin ich zügiger unterweges als mit dem Dell XPS 13 2016 i7 (in Win10) und das noch lautlos :-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.